Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schäden beseitigen: Was wird mit Parsaus Bäumen

Parsau Schäden beseitigen: Was wird mit Parsaus Bäumen

Zahlreiche Anträge hinsichtlich geschädigter oder störender Bäume standen am Samstag im Mittelpunkt der Sitzung des Parsauer Bau-, Umwelt- und Landwirtschaftsausschusses. Dabei machten sich die Politiker um den Ausschussvorsitzenden Ralf-Bruno Lichtnack auf zur Bereisung.

Voriger Artikel
Imaginäre Reise: Schüler trommeln sich durch Afrika
Nächster Artikel
Château Neuf zeigt „Kohlhiesels Töchter: reloaded“

Politik auf Bereisung: Der Parsauer Bau-, Umwelt- und Landwirtschaftsausschuss sah sich den Baumbestand in der Gemeinde Parsau an.

Quelle: Zur

Parsau. „Es gibt einen hohen Anstieg solcher Anträge. Das ist auch dem recht alten Baumbestand in der Gemeinde geschuldet“, mutmaßte Ausschussvorsitzender Lichtnack mit Blick auf die erneut lange Liste von Anträgen aus der Bürgerschaft. Deshalb nutzte der Ausschuss die Bereisung, um sich direkt vor Ort ein Bild von den Schäden zu machen, die laut den Anträgen unter anderem durch Wurzeln verursacht wurden.

„Auch wenn wir die Sorgen und Wünsche unserer Bürger ernst nehmen, ist das hohe Laubaufkommen im Herbst sicher kein Grund, Bäume zu entfernen. Sichtbare Schäden sind aber zu beseitigen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten“, hieß es einstimmig in einem Grundsatzbeschluss des Ausschusses. Dieser stellte sich zudem hinter einen Vorschlag von Fred Marhenke (SPD), der wegen der stetig steigenden Zahl solcher Anträge für die Zukunft ein Baumkonzept ins Spiel brachte, das mit fachkundiger Unterstützung bis Mitte 2017 erstellt werden soll. „Hierbei sollte es auch darum gehen, alte Bäume, die durch tiefe Wurzeln Schäden verursachen, zu entfernen und durch neue zu ersetzen“, erklärte Marhenke.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr