Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Samtgemeinde Brome ersteigert Löschfahrzeug
Gifhorn Brome Samtgemeinde Brome ersteigert Löschfahrzeug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 25.12.2014
Ersatzbeschaffung für Wehr in Ehra-Lessien: Für 86.100 Euro ersteigerte die Samtgemeinde Brome das 15 Jahre alte Löschfahrzeug, das bisher in Geesthacht stationiert war.
Anzeige

Es geht an die Wehr Ehra-Lessien. Bereits im Februar hatte die Samtgemeinde den ausgemusterten Rüstwagen vonder Feuerwehr Geesthacht übernommen.

„Dieses Fahrzeug wird die Ersatzbeschaffung von Fahrzeugen erheblich entzerren“, so Bürgermeisterin Manuela Peckmann. Der stellvertretende Gemeindebrandmeister Klaus Bruns hatte von dem geplanten Verkauf erfahren. Schnell sei klar gewesen, dass das 15 Jahre alte Fahrzeug den Anforderungen für Ehra-Lessien entspricht. Nach Absprache mit der dortigen Wehr wurde das LF 16/12 von einer Kommission besichtigt.

Es seien die erforderlichen Beschlüsse der politischen Gremien herbeigeführt und entsprechende Mittel im Nachtragshaushalt bereitgestellt worden. Zum Kaufpreis hinzu kommen noch Umbaukosten, um das Fahrzeug für die Belange der Wehr einzurichten. „Die Wehr Ehra-Lessien erhält dann ein sehr gutes gebrauchtes Ersatzfahrzeug und der Samtgemeindehaushalt wird gleichzeitig spürbar entlastet“, so Peckmann. Für ein adäquates Neufahrzeug hätte die Samtgemeinde zirka 250.000 Euro veranschlagen müssen.

Das bis jetzt in Ehra stationierte Tragkraftspritzenfahrzeuges geht an eine andere Ortsfeuerwehr der Samtgemeinde, bei der eine Ersatzbeschaffung vorgesehen ist. „Für uns ist es ein großer Schritt nach vorn“, sagt Ehra-Lessiens Ortsbrandmeister Frank Mosel, der sich freut, dass die Samtgemeinde den Zuschlag beim Bieten erhielt: „Die Anschaffung eines Neufahrzeugs hätte noch fünf bis sieben Jahre gedauert.“ Anfang Januar soll das LF 16/12 aus Geesthacht abgeholt werden.

jr

Rühen. Generationsübergreifendes Leben und Wohnen: Im geplanten Rühener Baugebiet Koleitsche soll genau das umgesetzt werden. Bei einem studentischen Wettbewerb werden derzeit Ideen dafür entwickelt.

10.12.2014

Lessien. 113 Einwendungen im Zuge des Planfeststellungsverfahrens zur A 39 haben Anne-Kathrin Schulze und Christa Honseler allein von Bürgern aus ihrem kleinen Ort, der vom Bau der Autobahn besonders betroffen wäre, bereits gesammelt.

12.12.2014

Ehra-Lessien. Die Gemeinde geht neue Wege bei der Vermarktung von Baugebieten: Interessenten können Größe und Ausrichtung ihres „Traumgrundstücks“ vorher ansagen - erst dann wird das Gebiet beplant.

08.12.2014
Anzeige