Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Rühen: Naturschutz-Projekt für Hauptschüler
Gifhorn Brome Rühen: Naturschutz-Projekt für Hauptschüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 09.02.2017
Bastelstunde an der Hauptschule mit dem NBL: Auch ein Vogelfutterhaus wurde an der Schule aufgestellt. Quelle: Alexander Täger
Anzeige
Rühen

Erster Einsatz der NBL-Mitglieder um ihren Vorsitzenden Wilfried Sievers: eine Vogelhaus-Bastelaktion mit den Schülern der fünften und sechsten Klassen. Mit dabei war auch Schulleiterin Katrin Kraschewski, die sich über die neue Zusammenarbeit freute. Die Schüler stellten mit dem NBL unter anderem Nistkästen für Blaumeise, Feldsperling und Co. her.  „Weil die Zeit für die Höhlenbrüter bald reif ist“, erklärte Sievers, der vorher den Schülern die Natur und Tierwelt der Umgebung in einem Vortrag nähergebracht hatte. Denn: „Nur was man kennt, kann man auch schützen.“

Allerdings kämen die ehrenamtlich agierenden NBL-Mitglieder aufgrund der vielen Anfragen allmählich an ihre Grenzen, erläuterte der NBL-Chef. Deshalb möchten die Naturschützer beispielsweise Großeltern dafür begeistern, ebenfalls die beliebten Natur-Bastelstunden mit Schülern vorzunehmen. „Wir würden mit ihnen vorher in die Schule gehen, ihnen alles zeigen und sie auch ein Stück weit begleiten“, sagte Sievers. So könnten dann mehrere Großeltern mit Schülern basteln, was neben dem handwerklichen Schwerpunkt und dem Thema Natur auch einen wichtigen sozialen Aspekt erfülle.

Interessierte können sich bei Wilfried Sievers (Tel. 05367-421; per E-Mail: wilfried-sievers@t-online.de) melden.

tgr

Brome Konkreter Termin für Reaktivierung - Camp Lessien: Einzug am 21. Februar

Für die Reaktivierung des Camps Lessien steht ein konkreter Termin fest: Die ersten 25 Flüchtlinge werden dort am Dienstag, 21. Februar, einziehen. Das bestätigte der Landkreis Gifhorn auf AZ-Anfrage.

09.02.2017
Brome Förster Harald Sälzers Revier ist der ehemalige Truppenübungsplatz - Werkzeuge des Herrn der Wälder: Schreibtisch und PC

Seit 21 Jahren ist Harald Sälzer Förster auf dem mittlerweile ehemaligen Truppenübungsplatz - im „Forstrevier Ehra-Lessien des Bundesforstbetriebs Niedersachsen“ wie es im Amtsdeutsch korrekt heißt. Und die Arbeit bereitet dem Familienvater, Berufsjäger, Freizeitpiloten und Naturfreund immer noch Freude. Wachsender Bürokratie zum Trotz. Was bleibt ist der Wald vor der Haustür.

10.02.2017
Brome Auto und Trecker kollidieren - Zwei Verletzte bei Frontal-Crash auf B248

Zwei leicht Verletzte und Sachschaden von etwa 20.000 Euro forderte ein Unfall am Dienstagmittag auf der Bundesstraße 248 zwischen Voitze und Brome. Ein Skoda Ocatavia und eine landwirtschaftliche Zugmaschine stießen zusammen.

07.02.2017
Anzeige