Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Rühen: Bulldog-Club beim Tag der Niedersachsen

Alter Mähbinder erntet zwei Fuder Roggen Rühen: Bulldog-Club beim Tag der Niedersachsen

Der Bulldog-Club Drömling will kräftig mitmischen beim kommenden 35. Tag der Niedersachsen, der vom 1. bis 3. September vermutlich zehntausende Besucher nach Wolfsburg locken wird. Um denen dort auf der Technik-Meile etwas Gutes aus der alten Zeit hautnah und in Farbe bieten zu können, wurden am Montag mit dem Mähbinder erstmal zwei Fuder Roggen geerntet.

Voriger Artikel
Feld, Strohballen und Wald brennen
Nächster Artikel
Benny Heine reanimiert Abiturienten auf Mallorca

Vorbereitungen für den Tag der Niedersachsen : Mit einem alten Mähbinder erntete der Bulldog-Club bei Rühen am Montag zwei Fuder Roggen.
 

Quelle: Jörg Rohlfs

Rühen.  Eigentlich wollten die Oldtimer-Freunde die wohl 80 Jahre alte Maschine schon vergangene Woche auf dem Acker von Clubmitglied Albert Schreck zum Einsatz bringen: „Aber da hatten wir kein Glück mit dem Wetter“, berichtet Bulldog-Chef Björn Benecke. Diesmal lief’s besser. Eine Leiste an der Haspel des Mähbinders, die die Halme vorm Abschneiden niederdrückt, hatte sich zwar kurzerhand verabschiedet, wurde aber mit Draht wieder festgemacht – „wie’s eben so ist, auf die Schnelle, auf dem Felde, provisorisch“, so Benecke.

Den Dienst auf dem Mähbinder – Höhe verstellen, Schnelligkeit regeln – versah Bastian Schulz. Auf dem Fahrersitz des blauen Ford Dexter, der das kleine Wunder der Technik über den Acker zog, saß Björn Bartels. Die Garben, die jenes ausspuckte, werden bis zum Tag der Niedersachsen in der Bulldog-Halle zwischengelagert. Am 2. und 3. September wird der Roggen in der riesigen hölzernen Dreschmaschine des Clubs publikumswirksam von Grannen und Spreu getrennt.

„Wir wollen die alte Technik erhalten, es macht einfach Freude, sie laufen zu sehen“, nennt Benecke die Gründe dafür. Und dass das alles viel langsamer funktioniert, als bei modernen Maschinen, ist das Gute an der alten Zeit: „Wer hat denn sonst schon noch Zeit, einfach mal in den Himmel zu gucken“, so Benecke.

Von Jörg Rohlfs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr