Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Rat: Einschnitte beim Feuerwehr-Etat und höhere Umlage
Gifhorn Brome Rat: Einschnitte beim Feuerwehr-Etat und höhere Umlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.12.2017
Ernennung: Peter Eisener (Mitte) ist nun dritter Stellvertreter von Gemeindebrandmeister Frank Mosel, wozu Samtgemeindebürgermeisterin Manuela Peckmann gratulierte.  Quelle: Jörg Rohlfs
Samtgemeinde Brome

Anfang des kommenden Jahres soll nun endlich ein Feuerwehrkonzept vorgestellt werden.

Beschlossen wurde die Anschaffung von zwei hydraulischen Schneidgeräten (10.000 Euro), die Umrüstung der Atemschutzgeräte (34.000 Euro), der Kauf eines Löschfahrzeugs (60.000 Euro) sowie eines Tragkraftspritzen-Fahrzeugs (102.000 Euro) – letzteres soll aber erst angeschafft werden, wenn ein vorhandenes abgängig ist. Eigentlich hätten sogar zwei angeschafft werden sollen, aber der Samtgemeindeausschuss hatte im Vorfeld bereits eines gestrichen.

Im Rat kritisierte die SPD den „Vorratskauf“, denn bei welcher Wehr die neuen Fahrzeuge eingesetzt werden sollen, ist noch nicht geklärt. Angemahnt wurde von der Fraktion, „endlich das Feuerwehrkonzept für die Samtgemeinde“ fertig zu stellen. Die CDU pflichtete bei, Samtgemeindebürgermeisterin Manuela Peckmann kündigte dessen Präsentation für die erste Ratssitzung im neuen Jahr an.

Für Diskussionen sorgte auch die Anhebung der Samtgemeindeumlage von 49 auf 50 Prozent. Während die einen dies als „verheerendes Signal an die Gemeinden“ sahen, das zudem deren Handlungsfähigkeit gefährde, sahen die anderen den Abbau der Schulden der Samtgemeinde – immerhin 7,7 Millionen Euro – als wichtiger an. Bei der Abstimmung über die Erhöhung zogen sich die Reihen der Befürworter und Gegner quer durch die Fraktionen. Mit 17 Ja- und acht Nein-Stimmen wurde die Erhöhung um den einen Prozentpunkt beschlossen.

Und Peter Eisener wurde zum 3. Stellvertreter von Gemeindebrandmeister Frank Mosel ernannt–zunächst kommissarisch, bis dieser in naher Zukunft die ausbilderischen Voraussetzungen komplett erfüllen wird.

Von Jörg Rohlfs

Brome St. Johannis-Kirchengemeinde - Tülau: 150 Besucher bei Konzert-Gottesdienst

Süßer können Lieder wohl nicht klingen, als in der Weihnachtszeit. So hieß es in Abwandlung eines bekannten Weihnachtsliedes zumindest aus dem Kreis der mehr als 150 Besucher, die der Einladung der St. Johannis-Kirchengemeinde zu einem Konzert-Gottesdienst gefolgt waren.

20.12.2017
Brome Ehemaligen OHE-Strecke Wittingen-Oebisfelde - Alte Bahntrasse: Tülau sichert sich Vorkaufsrecht

Nach der Entwidmung der ehemaligen OHE-Strecke Wittingen-Oebisfelde und der Frage der Nachnutzung hat die Osthannoversche Eisenbahn den Kommunen ein Vorkaufsrecht für die in ihrer Gemarkung liegenden Trassenflächen eingeräumt. Von diesem Vorkaufsrecht macht nun auch die Gemeinde Tülau Gebrauch.

20.12.2017

Die Gemeinde Tiddische will den innerörtlichen Teil der ehemaligen Kreisstraße 33/2 in Hoitlingen sanieren. Dafür ist aber zunächst eine Bodenuntersuchung notwendig, um das alte Material richtig entsorgen zu können. Der Gemeinderat gab am Montag seine Zustimmung dafür.

15.12.2017