Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Rallye: Katarina Witt grüßt aus BMW von 1957
Gifhorn Brome Rallye: Katarina Witt grüßt aus BMW von 1957
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 28.08.2015
Hamburg-Berlin-Klassik: Die Oldtimer-Rallye machte Zwischenstopp in Zicherie-Böckwitz - mit dabei war auch Ex-Eislaufstar Katarina Witt. Quelle: Rolf-Peter Zur
Anzeige

Mehr als 180 Old- und Youngtimer der Baujahre 1931 bis 1977 passierten auf der 730 Kilometer langen Strecke nach ihrem Start am Berliner Olympiastadion die ehemalige innerdeutsche Grenze.

Am Rundling in Böckwitz fieberten auch Museumsvereinsvorsitzende Ingrid Schumann, Daniel Pietras, Lars Flegel und Dietrich Ritzmann sowie Ulrich Lühring vom Grenzlandmuseum in Schnega (Kreis Lüchow-Dannenberg) dem Großereignis entgegen. Denn eigens für den Zwischenstopp schlüpften die Männer in Uniformen von ehemaliger Grenztruppe, Schutzpolizei und Zoll. Am Kontrollpunkt stellten die Uniformierten für die ankommenden Rallye-Teilnehmer ein original Transitvisum mit entsprechendem Stempel aus Museumsbeständen aus - noch bis 1989 wurden diese verwendet.

Insgesamt stellte das Kontrollpunktteam für 185 Fahrzeuge ein Visum für die Weiterfahrt zum Etappenziel in der Wolfsburger Autostadt aus. Hierbei wurde auch die ehemalige DDR-Eiskunstläuferin Katarina Witt von zahlreichen Zaungästen begrüßt, die als Beifahrerin von Ulrich Knieps aus München in einem BMW 328 aus dem Baujahr 1957 an der Rallye teilnahm.

rzp

Brome. Rund 29.000 Besucher zählte bis dato das Freibad der Samtgemeinde in dieser Saison. „Die Besucherzahlen sind seit Jahren stabil, die Abweichungen minimal“, sagt Bürgermeisterin Manuela Peckmann.

30.08.2015

Brome. „Leider müssen wir feststellen, dass erneut ein steinerner Wegweiser in der Gemeinde Brome, vermutlich von schwerem landwirtschaftlichem Gerät, umgefahren wurde“, berichtet Gerd Blanke vom Museums- und Heimatverein.

28.08.2015

Tülau. Für Anne-Gret Aselmeyer-Kohl und Thomas Kohl ist es eine Selbstverständlichkeit, ihren liebevoll angelegten Garten rund um ihr Haus im Tülauer Maschweg für Besucher zu öffnen. Denn sie gehören nicht nur zu den zahlreichen Gartenbesitzern, die sich an der Aktion ,,Offene Gärten“ beteiligen, sondern zählen auch zu den Mitinitiatoren .

24.08.2015
Anzeige