Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Ralf Jehnert ist neuer Ortsbrandmeister

Tiddische Ralf Jehnert ist neuer Ortsbrandmeister

Tiddische. Aufatmen in der Ortswehr Tiddische. Nach dem überraschenden Rücktritt von Sascha Buerke als Ortsbrandmeister Anfang November (AZ berichtete) hat die Ortswehr wieder eine neue Führungsspitze. Mit einstimmigem Votum wählten die Aktiven Ralf Jehnert zum Ortsbrandmeister und Ralf Berlinecke zum Vertreter.

Voriger Artikel
Rühen: Eins von 15 Projekten bewilligt
Nächster Artikel
Afghanistan: Katachel eröffnet 26. Schule

Neuer Ortsbrandmeister: Der scheidende Feuerwehrchef Sascha Buerke (v.l.) mit seinem Nachfolger Ralf Jehnert und dessen Vertreter Ralf Berlinecke.

Quelle: Zur

Tiddische. Aufatmen in der Ortswehr Tiddische. Nach dem überraschenden Rücktritt von Sascha Buerke als Ortsbrandmeister Anfang November (AZ berichtete) hat die Ortswehr wieder eine neue Führungsspitze. Mit einstimmigem Votum wählten die Aktiven Ralf Jehnert zum Ortsbrandmeister und Ralf Berlinecke zum Vertreter.

Während der scheidende Ortsbrandmeister Buerke seinem Nachfolger und bisherigen Stellvertreter Jehnert für die Führung der Ortswehr ein glückliches Händchen wünschte, erläuterte Buerke seine Rücktrittsgründe. Hier nannte er vor allem Unstimmigkeiten in der Zusammenarbeit mit Samtgemeindebürgermeisterin Manuela Peckmann. So gebe es bis heute keine Klärung der Frage über die Eigentumsverhältnisse des einst von der Ortswehr angeschafften Mannschafttransportfahrzeuges. Das Fass zum überlaufen gebracht habe die lange auf sich wartende und dem Arbeitgeber unverzüglich vorzulegende Verdienstausfallentschädigung für die von ihm im September geleistete Brandsicherheitswache in der Notunterkunft für Asylbewerber auf dem Truppenübungsplatz. Wie bereits bei seinem Rücktritt machte Buerke die Verwaltung als obersten Dienstherr der Ortswehren dafür verantwortlich.

Das wies Peckmann erneut zurück. Sie erinnerte diesbezüglich an die Zuständigkeit des DRK. Peckmann räumte ein, das aufgrund personeller Veränderungen in der Verwaltung noch nicht alles so rund laufe wie gewünscht. Sie hofft, dass die Ortswehren jetzt wieder in ruhiges Fahrwasser finden.

 rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
VW-Betriebsversammlung März 2016

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr