Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Platzmangel: Der SV ist zu groß

Rühen Platzmangel: Der SV ist zu groß

Rühen. Der SV Blau Weiß Rühen muss einen neuen Vorsitzenden finden: Peter Heuchling stand bei der Hauptversammlung nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung, ein Nachfolger fand sich bislang nicht.

Voriger Artikel
Krone-Chöre nehmen Weihnachts-CD auf
Nächster Artikel
Feuerwehr Brechtorf: Löschblatt in neuem Gewand

SV Blau Weiß Rühen: Auch Ehrungen langjähriger Mitglieder standen bei der Jahreshauptversammlung auf der Agenda. Peter Heuchling (l.) stand nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zur Verfügung.

Quelle: Alexander Täger

Auch der zweite Vorsitzende Robert Harenberg legte daraufhin sein Amt nieder, der Posten des dritten Vorsitzenden blieb vakant. Innerhalb von drei Monaten soll es eine außerordentliche Versammlung geben. Bis dahin bleibt Heuchling, der den Verein acht Jahre geführt hatte und einem Nachfolger Unterstützung zusagte, kommissarisch im Amt. Findet sich dann niemand für den Vorsitz, droht dem SV zunächst ein gerichtlich bestellter Notvorstand und dann die Abwicklung.

Seit 2012 ist die Mitgliederzahl von 416 auf nun 533 gestiegen. Mit der guten Entwicklung stoße der SV platzmäßig aber „an seine Grenzen“, so Heuchling besonders mit Blick auf die Fußballsparte. Dem SV steht der A-Platz zur Verfügung. Ein Ausweichen auf die samtgemeindeeigene Kampfbahn ist mangels Flutlicht nur bedingt möglich. Für 8500 Euro hatte die Gemeinde zwei Strahler auf dem Bolzplatz installiert. Punktspiele können dort aber nicht ausgetragen werden - der Platz ist zu klein. Derzeit müsse der Verein aus Platzgründen schon Interessenten abweisen, dabei entstehe mit der Kohleitsche ein weiteres Baugebiet. Der SV brauche daher einen neuen Sportplatz, so Heuchling.

Bürgermeister Karl-Peter Ludwig nahm ausführlich Stellung: Ein neuer Sportplatz, das sei einhellige Meinung des Gemeinderates, sei in den nächsten Jahren nicht finanzierbar. Alle Plätze in den Ortsteilen gehören der Gemeinde. Die Vereine müssten daher - wie es in der Stadt normal sei - kooperieren, empfahl Ludwig.

tgr

* Ehrungen: Sven Otto, Monika Pollok, Ingrid Schumacher (zehn Jahre im Verein); Simone Drechsler, Sabine Järke, Heinz-Jürgen Koch, Lucas Schulz, Harry Ziemens (20 Jahre); Joachim Mertens (40 Jahre); Wilfried Schulze (70 Jahre).

* Wahlen: Timo Schütte (Schriftführer).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr