Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Pastor wirbt für Flüchtlingshilfe
Gifhorn Brome Pastor wirbt für Flüchtlingshilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 03.02.2016
Praktische Flüchtlingshilfe: Pastor Karl-Heinz Wegner nimmt Nazanin Shafieyan (r.) und Hossein Farshdari (l.) bei sich auf. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige

Es gebe aber auch andere Gründe dafür, warum ein Stamm von rund 25 Leuten - Gemeindeglieder und andere - sich engagiere: „Man gewinnt mehr Lebensfreude“, weiß Wegner. Auch wenn man wisse, dass man sich „nicht zu viel rein hängen sollte“, entstünden bei der Beschäftigung mit den Flüchtlingen, die viele als „faszinierende Menschen“ erlebten, immer auch Beziehungen: „Das ist gut so und es verändert die Menschen, sie sind fröhlicher“, meint der Seelsorger.

Wegner ist auch Knotenpunkt des Arbeitskreises Flüchtlingshilfe der freikirchlichen Gemeinschaft Parsau/Brome. Bei ihm laufen die Infos zusammen, wer was macht und wer was braucht: „Alle Teilnehmer sind dann eigenständig tätig.“ Die Treffen dienen eher dem Austausch und der Unterstützung untereinander.

Die Motivation fürs Engagement sei „Liebe“: „Jeder, der sich engagiert, erfährt auch Liebe - wer etwas gibt, bekommt etwas“, sagt Wegner, der nicht nur koordiniert, sondern auch die Wohnung seiner Familie demnächst mit einem Flüchtlingsehepaar aus dem Iran teilen wird.

Im Moment sind die 40-jährige Nazanin Shafieyan und ihr 36-jähriger Ehemann Hossein „Ehsan“ Farshdari dabei, die Zimmer im Untergeschoss des Hauses, in die sie einziehen, mit Wandfarbe aufzufrischen. Und sie sind dankbar für die Chance, die ihnen geboten wird. Wegner meint, dass jeder, der Zeit oder Wohnraum hat, diese und diesen teilen sollte: „Es lohnt sich.“

jr

Rühen. Bereits am vergangenen Wochenende wurde ein Motorroller von einem Grundstück im Holunderring in Rühen gestohlen.

02.02.2016

Samtgemeinde Brome. Irgendwie doch eine Überraschung: Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hat bereits Mitte Januar im Freistellungsverfahren für die Bahnstrecke Wittingen-Rühen einen positiven Bescheid erlassen - sprich die OHE-Strecke wird entwidmet.

01.02.2016

Hoher Sachschaden entstand am Sonntagabend bei einem Brand in einer Biogasanlage an der Landesstraße 291 in Tiddische. Menschen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist bislang unbekannt.

01.02.2016
Anzeige