Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Pastor-Bammel-Haus: Flüchtlinge ab Juni
Gifhorn Brome Pastor-Bammel-Haus: Flüchtlinge ab Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 17.02.2016
Brome: Der Landkreis informierte über die Pläne zur Unterbringung von Flüchtlingen im Pastor-Bammel-Haus - die Diskussion verlief ruhig und sachlich. Zur Quelle: Rolf-Peter Zur
Anzeige

Etwa 100 Bürger nahmen daran teil.

„Die Bürger sollen aus erster Hand erfahren, was in Brome in Bezug auf die Flüchtlingsunterbringung geplant ist“, sagte Bürgermeister Gerhard Borchert. Funke erklärte, dass der Landkreis mit dem Diakonischen Werk Wolfsburg vorerst einen fünfjährigen Mietvertrag zur Nutzung des Pastor-Bammel-Hauses abgeschlossen habe. Für die notwendigen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen werden 200.000 Euro bereit gestellt.

Allerdings konnte Funke keine Auskunft darüber geben, welcher Personenkreis im Flecken untergebracht werden soll. „Darauf hat der Landkreis keinen Einfluss“, sagte Funke, der aber für den Bürgerwunsch Verständnis zeigte, dass im Flecken möglichst Menschen gleicher Nationalität mit Perspektive auf Bleiberecht untergebracht werden sollten. Funke und Landkreis-Bauamtsleiter Alexander Wollny rechneten damit, dass Anfang Juni mit der Unterbringung von Asylbewerbern begonnen werden kann.

Mit Blick auf die ruhig und sachlich geführte Diskussion war Bürgermeister Borchert überzeugt, dass sich auch im Flecken Bürger für die soziale Betreuung der Flüchtlinge finden werden. Borchert kündigte einen weiteren Gesprächsabend mit Bürgern, Vereinen und Verbänden an, um dann einen Helferkreis zu bilden. Der Termin dafür wird noch festgelegt.

 rpz

Eischott/Brechtorf. Die Hartnäckigkeit der Gemeinde Rühen hat sich endlich ausgezahlt: Für alle drei Projekte aus dem Förderprogramm Dorferneuerung für den Ortsteil Brechtorf wurden jetzt Zuschüsse vom Amt für Landentwicklung bewilligt.

19.02.2016

Tülau. Die geplante Erweiterung des Wärmenetzes der Nahwärme Tülau GmbH mit der Biogasanlage, an die unter anderem auch der Jugendtreff angeschlossen werden soll, kann erfolgen.

17.02.2016

Brome. „Ist der Ohresee zugefroren oder offen?“ Das war wieder einmal die zentrale Frage bei der Bromer Eiswette, die in Anlehnung an die Bremer Eiswette von der DLRG-Ortsgruppe vor 17 Jahren ins Leben gerufen wurde.

14.02.2016
Anzeige