Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Parsau: Aktion zur Integration

Flüchtlinge und Rentnerband bringen Friedhof auf Vordermann Parsau: Aktion zur Integration

Beim ersten Mal waren es vier der 14 derzeitigen Bewohner der ehemaligen Gaststätte Dreyer, die beim Arbeitseinsatz der Rentnerband auf dem Friedhof dabei waren. Gestern, beim zweiten Laub harken, Hecken schneiden und Gehölze entfernen auf dem Gottesacker, waren es schon zehn Ivorer, die mithalfen.

Voriger Artikel
Stimmungsvoll: Konzert und Baumleuchten
Nächster Artikel
Ein Reigen an internationalen Weihnachtsliedern

Gemeinsame Sache: Zum zweiten Mal beteiligten sich gestern ivorische Flüchtlinge an einem Arbeitseinsatz der Parsauer Rentnerband auf dem Friedhof.

Quelle: Jörg Rohlfs

Parsau. „Good, good. No problem“, so die einhellige Auskunft der Französisch-Muttersprachler, die seit zwei Monaten in Parsau leben und seitdem zweimal die Woche mit ehrenamtlich tätigen Lehrern in der Alten Schule Deutsch lernen. Die 19- bis 35-Jährigen waren nach eigenen Angaben, nachdem sie die Elfenbeinküste verlassen hatten, schon einige Jahre unterwegs durch verschiedene Länder, bevor sie nach Deutschland kamen, wo sie sich im Lager Bramsche kennen lernten. Und: „We want to stay here“ - sie wollen in Parsau bleiben.

„Sie haben schon Lust aufs Arbeiten. Ist ja auch besser, als sich zu langweilen“, sagt Friedrich Müller, der mit Helmut Werthmann die Rentnerband dirigiert, und schon öfter mal die „Ivorerband“ zuhause besucht hat. „Das ist Integration“, kommentiert Alt-Bürgermeister Hans Keil die konzertierte Aktion auf dem Friedhof. „Damit die Integration nicht nur im Sportverein stattfindet“, ergänzt Müller. Die warmen Jacken, die die Flüchtlinge vor dem leichten, aber eiskalten Wind schützt, der an diesem Vormittag über den Friedhof weht, haben die Mitglieder der Rentnerband gespendet - den Kaffee und belegte Brötchen nach der Arbeit hat die Kirchengemeinde gespendet.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr