Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Parkzonen sollen verschwinden
Gifhorn Brome Parkzonen sollen verschwinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 26.02.2016
Schwieriges Terrain für Autofahrer: Auf der Bromer Ortsdurchfahrt behindern parkende Fahrzeuge am Straßenrand den Verkehr - das soll sich nach Möglichkeit ändern. Quelle: Rolf-Peter Zur
Anzeige
Brome

Anliegern und Autofahrern ist das Stop-and-go auf der Straße ein Ärgernis - außerdem erhöht es die Gefahr von Unfällen. „Der schon wegen der drei Ampeln und vier Parkzonen stockende Verkehr hat sich seit dem Umzug der Schlachterei in die Bahnhofstraße weiter verschärft“, begründete Bürgermeister Gerhard Borchert den Vorstoß. Mögliche Änderungen müssten aber in jedem Fall in Abstimmung mit der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr erfolgen.

Außerdem befasste sich die Ratsrunde ein weiteres Mal mit der Entwidmung der OHE-Strecke. Der Rat folgte einvernehmlich der am Vortag vom Bau- und Umweltausschuss ausgesprochenen Empfehlung im Hinblick auf eine Nachnutzung ein Vorkaufsrecht für die OHE-Trasse im Bereich des Fleckens anmelden. „Zu möglichen Nachnutzungen liegen bereits einige Anträge vor“, so Borchert. Dazu zähle auch eine von Verbänden geforderte touristische Nutzung mit Einbindung des Draisinenverkehrs zwischen Brome und Wittingen.

Zum Kaufpreis für die OHE-Liegenschaft konnte weder Borchert noch Verwaltungsvertreter Harald Paul etwas sagen, da die offizielle Entwidmung noch aussteht.

rpz

Brome/Rühen. Wie groß ist das Interesse an einer Oberschule in Rühen? Dazu läuft derzeit eine Elternbefragung der Samtgemeinde. Diese hatte am Dienstag zum Info-Abend in die Bromer Perle an der Ohre geladen, um die Schulform vorzustellen.

25.02.2016

Brome/Jembke. Zwei Sportheime im Landkreis Gifhorn waren vermutlich in der Nacht zu Mittwoch das Ziel von Einbrechern.

25.02.2016

Ehra-Lessien. Eine Wanderbaustelle mit Ampel behindert derzeit den Verkehr auf der B 248 zwischen Barwedel und Ehra-Lessien: Auf zwei Streckenabschnitten werden am Fahrbahnrand eiserne Leitplanken ins Erdreich geschlagen - sie sollen schwere Unfälle verhindern.

27.02.2016
Anzeige