Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Neuer Jugendtreff soll im März starten
Gifhorn Brome Neuer Jugendtreff soll im März starten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 19.01.2015
Alte Schule: Bergfelds Bürgermeisterin Ute Düsterhöft zeigt den Fortschritt der Umbauarbeiten. Photowerk (jr 2) Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige

„Ursprünglich war geplant, im Rahmen der Dorferneuerung auf dem Nachbargrundstück einen Neubau zu errichten. Aber das war zu teuer“, berichtet Bürgermeisterin Ute Düsterhöft. Und als eine der beiden Mietwohnungen in der Schule, die der Gemeinde gehört, frei wurde, entschloss man sich, diese umzubauen und dort Jugendtreff und Gemeindebüro einzurichten.

Ersteren weil er laut Düsterhöft „mal hier, mal da war und nie richtig funktioniert hat“, und zweiteres weil der kleine Raum in der Gaststätte, wo die Bürgermeisterin die Gemeindegeschäfte erledigt, „aus allen Nähten platzt“. In der Schule bekommt die Gemeinde nun zwei Räume: einen fürs Archiv, den anderen fürs laufende Geschäft.

Der Rest - zwei Zimmer, verbunden durch offenes Fachwerk, und eine Küche - wird Jugendtreff. Aber nicht nur das: Außerhalb der Öffnungszeiten sollen die Räumlichkeiten für ehrenamtliche Angebote fürs ganze Dorf zur Verfügung stehen: „Da sind die Ideen der Bürger gefragt“, betont Düsterhöft - ebenso wie für die zukünftige Gestaltung eines noch brach liegenden Nachbargrundstücks als „parkähnliche Anlage“ und „Treffpunkt für die Generationen“.

Die Gesamtkosten für den Umbau in der 130 Jahre alten Schule beziffert Düsterhöft auf zirka 70.000 Euro. Um diese Kosten im Rahmen zu halten oder zu drücken, hofft sie noch auf Mobiliar-Spenden aus der Bevölkerung für den Jugendtreff: „Zum Beispiel ein schönes Sofa.“

jr

Ehra-Lessien/Brome. Zwischen Ehra und Voitze sind auf der Bundesstraße 248 Instandsetzungsarbeiten geplant. Das teilte Ehra-Lessiens Bürgermeisterin Jenny Reissig bei der jüngsten Gemeinderatssitzung mit.

18.01.2015

Brome. Die Bauarbeiten an der Burg Brome sind abgeschlossen - jetzt sucht das Museum händeringend Räume für seinen umfangreichen Fundus an Objekten, die nicht in der Ausstellung gezeigt werden.

16.01.2015

Tülau. Seit 1980 betreibt Werner Weise das Gasthaus gleichen Namens an der Dorfstraße. Im Juni ist Schluss damit: „Ich habe ein Alter erreicht, mit dem man in Rente gehen kann“, sagt der 63-Jährige.

12.01.2015
Anzeige