Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Neuer B-Plan für die Ortsmitte

Brome Neuer B-Plan für die Ortsmitte

Brome. Der Flecken Brome will einem Investor ermöglichen, seine Baupläne an der Hauptstraße zu verwirklichen. Dafür brachte der Gemeinderat in jüngster Sitzung ein Bauleitverfahren für die Ortsmitte auf den Weg.

Voriger Artikel
Neues Fahrzeug für 86.000 Euro ersteigert
Nächster Artikel
Neuer Jugendtreff ist eröffnet

Neuer B-Plan für die Ortsmitte: Der Flecken Brome will ein Bauleitverfahren auf den Weg bringen, um bauwilligen Investoren keine Steine in den Weg zu legen.

Quelle: Jörg Rohlfs

Anlass, den geltenden Bebauungsplan zu ersetzen, ist der Plan eines Investors, an der Hauptstraße gegenüber der Apotheke ein zurück liegendes Gebäude zu errichten und davor Einstellplätze. Das sei zurzeit allerdings nicht genehmigungsfähig, da der B-Plan dort eine geschlossene Bauweise vorschreibe. Um auch künftigen Bauwilligen nicht mehr Steine als nötig in den Weg zu legen, sollen die Vorschriften angepasst werden. Bürgermeister Gerhard Borchert bezeichnete die geplante Novellierung als Mittel, „den Verfall in der Ortsmitte aufzuhalten“.

Uneins war der Rat bei der Namensgebung für die Straße ins Baugebiet Zicherie Süd. Die Gruppe SPD/BLU plädierte dafür, sie nach dem 1961 an der deutsch-deutschen Grenze erschossenen Kurt Lichtenstein zu benennen, als Anerkennung für dessen „Lebensleistung“. Die CDU-Mehrheitsfraktion im Rat sprach sich für die Bezeichnung Im Sperlingsfeld aus.

Borchert teilte in seinem Bericht mit, dass der Jübarsche Weg auf einer Teilfläche eine befahrbare Oberfläche erhalten habe, die aus dem Fräsgut der B-248-Sanierung erstellt worden sei und auf Schadstofffreiheit geprüft wurde: „Damit ist nun der Lückenschluss zu der Ausbaustrecke in der Gemarkung Wendischbrome hergestellt“, so Borchert.

Er teilte ferner mit, dass für den Bau des Radwegs entlang der Steimker Straße bis zu den Sportanlagen die Ausschreibungen in Vorbereitung seien. Der Bürgermeister hofft auf eine Fertigstellung der Maßnahme „noch in diesem Jahr“.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr