Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Neuen Krippen-Anbau offiziell übergeben

Brome Neuen Krippen-Anbau offiziell übergeben

Brome . Die Spitze aus Verwaltung und Politik der Samtgemeinde fand sich heute im neuen Anbau des Bromer Kindergartens ein, um diesen offiziell als Krippe zu übergeben.

Voriger Artikel
Jugendarbeit sichert Zukunft der Wehren
Nächster Artikel
Truppenübungsplatz geeignet für Asylbewerber?

Offiziell übergeben: Die Spitze aus Verwaltung und Politik der Samtgemeinde inspizierte heute den neuen Krippenanbau des Kindergartens in Brome.

Quelle: Jörg Rohlfs

Samtgemeindebürgermeisterin Manuela Peckmann bezeichnete dabei die Ende April 2014 getroffene, „nicht unumstrittene Entscheidung“ für den Bau der Krippe als die richtige: „Auch wenn wir nicht wirklich in die Zukunft sehen konnten“, so Peckmann mit Blick auf die Belegungszahlen.

Zurzeit werden acht Kinder im Alter von sieben Monaten bis drei Jahren täglich bis 16 Uhr in der vor zwei Wochen eröffneten Krippe betreut: „Ab April werden es zwölf sein“, so Peckmann, die die Fertigstellung des Anbaus in so kurzer Zeit als „sportliche Sache“ bezeichnete, die auch ohne Fristverlängerung seitens des Landes als Fördermittelgeber geklappt hätte.

Von den 522.000 Euro, die der Anbau gekostet habe, erwartet man demnach 115.000 Euro an Fördermitteln. 24.000 Euro seien für die Einrichtung der neuen Räumlichkeiten aufgewendet worden. Für die im Frühjahr anstehende Gestaltung des Außengeländes stünden Mittel im gerade verabschiedeten Haushalt der Samtgemeinde bereit. Mit Krippe, Kindergarten und der benachbarten Grundschule an einem Standort komme man dem Wunsch vieler Eltern nach kurzen Wegen und einer zentralen Anlaufstelle entgegen.

Neben der 200 Quadratmeter großen Krippe mit separatem Eingang und Gruppen-, Schlaf- und Sanitärraum entstanden ein neuer Mitarbeiterraum und ein großer Bewegungsraum, der von Kindergarten und Krippe gemeinsam genutzt werden soll. „Dank dieses Raums ist es im Kindergartenbereich viel ruhiger geworden - das ist eine echte Bereicherung“, so Kita-Leiterin Gabriele Janssen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr