Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neue Sportart: Elegant über Hindernisse springen

Brome Neue Sportart: Elegant über Hindernisse springen

Brome. Die Sportart „Parkour“, die sich aus spielerischen Verfolgungsjagden über Treppen, Tischtennisplatten, Papierkörbe und andere Hindernisse entwickelt hat, wird seit 2014 auch beim 1. BGS angeboten und hat viel Zulauf von Kindern und Jugendlichen.

Voriger Artikel
La-Guerche-Delegation trifft nach 16 Stunden Busfahrt im Drömling ein
Nächster Artikel
Anschwimmen: Bromer wagen Sprung ins kühle Nass

Hechtsprung über die Tischtennisplatte: Beim Parkour geht es um darum, unterschiedlichste Hindernisse zu überwinden.

Quelle: Rolf-Peter Zur

Ein Grund mehr für das Trainergespann Iris Buch und Kati Schenk, einen Parkour-Workshop auszurichten.

„Mit Parkour wird eine Fortbewegungsart bezeichnet, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers Hindernisse zu überwinden“, so Maurice Kaiser (27) und Lukas Stamm (22) vom Forum „ParkourOne“ Hannover. Beide sind seit über zehn Jahren als in Sachen „Bewegungskunst“ unter anderen in Schulen und Sportvereinen in Norddeutschland unterwegs. Das Wort „Fun-Sport“ hören sie nicht gern.

Dass Parkour offensichtlich keine Fun-Sportart ist, erfuhren die Workshop-Teilnehmer - 25 Mädchen und Jungen zwischen acht und 15 Jahren - schon nach einem kurzen Warm-Up und den anschließenden Krafttrainingseinheiten. Dann ging es darum, unterschiedlichste Hindernisse auf dem Schulhof der Grundschule zu überwinden. Entscheidend sei dabei nicht die Geschwindigkeit, sondern allein die individuellen Fähigkeiten verbunden mit einem flüssigen, natürlichen Bewegungsablauf, so die Parkour-Profis. Allerdings werde den Kindern und Jugendlichen konditionelle und koordinatorische Fähigkeiten, Kreativität, Selbsteinschätzung und auch ein wenig Risikobereitschaft abverlangt.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr