Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Neue Baumschutzsatzung, neue Bushaltestellen
Gifhorn Brome Neue Baumschutzsatzung, neue Bushaltestellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 21.06.2017
Schön neu: Bis 2019 sollen weitere Bushaltestellen in der Gemeinde Parsau erneuert werden. Quelle: Peter Zur
Anzeige
Parsau

An der Bergfelder Straße soll das gläserne Häuschen erhalten werden, in Croya sollen für beide Fahrtrichtungen nicht nur die Kasseler Hochborde verbaut, sondern auch neuer Wetterschutz errichtet werden. „Noch in diesem Sommer sind die Haltestellen Hinter den Höfen und in Kaiserwinkel dran“, sagt Bürgermeisterin Kerstin Keil. Gegenüber Hinter den Höfen wird erst 2019 erneuert.

Verabschiedet wurde vom Rat eine Überarbeitung der Baumschutzsatzung: „Die ist jetzt ein bisschen definierter, aber wir haben immer noch Luft, um von Fall zu Fall zu entscheiden“, so Keil. Grundsätzlich gelte, dass Fällungen von Bäumen mit einem Durchmesser von mehr als 20 Zentimetern genehmigungspflichtig seien. Bei Zuwiderhandlungen könne die Gemeinde nun Strafgelder von bis zu 5000 Euro verhängen.

Abgelehnt wurde der Antrag eines Hundehalters, die erhöhte Steuer für so genannte Kampfhunde zurück zu nehmen. Die Einführung habe Sinn gemacht: „Nicht jeder sollte sich so einen Hund halten können“, erklärt Keil. wenn doch etwas passiert: „Wer partout einen Kampfhund halten will, muss eben mehr Geld bezahlen.“

Keil teilte während der Sitzung mit, dass sich der Abschluss der Erschließung des Baugebiets Am Klingenberg um sechs Wochen auf Ende September verschieben werde. Das Kinderfest der Gemeinde und Vereine findet am Samstag, 24. Juni, statt. Mit der OHE stehe man weiter in Verhandlung zum Kauf der Bahngrundstücke.

Von Jörg Rohlfs

Im Zuge des A39-Baus ist geplant, die B248 sowie die L289 bei Ehra-Lessien zurück zu bauen und zu verlegen. Mit den Plänen der Straßenbaubehörde beschäftigte sich jetzt der Gemeinderat um Bürgermeister Jörg Böse.

15.06.2017
Brome Bevölkerung war verunsichert - Brome: Polizeipräsenz bleibt bestehen

Die Umgestaltung der Dienste in der Polizeistation Brome sorgte in Teilen der Bevölkerung für Verunsicherung. Lediglich ein organisatorischer Verbund zwischen den Polizeistationen Weyhausen und Brome wurde aufgelöst. Die polizeiliche Präsenz wird, auch nach der Veränderung, zu keiner Zeit aufgegeben.

15.06.2017
Brome Knapp drei Millionen Euro Kosten - Brome: Grundschule nach Sanierung eingeweiht

„Jeder investierte Euro ist genau goldrichtig investiert, weil damit unser wichtigstes Kapital gefördert wird, die Kinder“, erklärte Schulleiterin Marianne Berlinecke bei der gestrigen offiziellen Einweihung der sanierten und umgebauten Grundschule.

13.06.2017
Anzeige