Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Nach mehr als 250 Jahren wird wieder Bier gebraut
Gifhorn Brome Nach mehr als 250 Jahren wird wieder Bier gebraut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 26.04.2018
Burg Brome: Die Teilnehmer eines Kurses lernten das Bierbrauen – und knüpften damit an ein altes Braurecht an. Quelle: Peter Zur
Brome

Der Kursus wurde geleitet von den Braumeistern Robert Kanzenbach und Christopher Frank von der Privatbrauerei Wittingen. Museumsleiter Dr. Christoph Schmidt zeigte den Teilnehmern zunächst die aus dem Jahr 1570 stammenden Reste der Brauerei. Von der alten Brautradition zeugen unter anderem die durch Sanierungsarbeiten freigelegten Reste einer Brauerei, die Besucher heute unter der Gläsernen Bühne bestaunen können.

Bier war wichtige Einnahmequelle der Burg

„Das Bierbrauen war seit der Renaissance eine der wichtigsten Einnahmequellen der Burg – deshalb wollten wir das alte Braurecht wieder einmal zum Leben erwecken“, erklärte Schmidt die Beweggründe des nicht alltäglichen musealen Aktionstages. Liane Denig aus Warmenau war die einzige Frau unter den Bierbrau-Amateuren, auch Mike Schröder aus Hoitlingen und sein Schwager Karsten Walter aus Vollbüttel waren dabei. Sie lösten ein Geburtstagsgeschenk ein. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es eine tolle Sache sei, dass alte Handwerk auszuprobieren.

Brauen nach den Maßgaben des Reinheitsgebotes

Unter Anleitung der beiden Braumeister machten sie sich mit großem Elan ans Werk und brauten mit einfachsten Mitteln ihr eigenes Bier nach den Maßgaben des deutschen Reinheitsgebotes.

„Aus dem Sud wird nach einer Gärzeit von rund einer Woche und einer Lagerzeit von weiteren zwei bis drei Wochen ein Pilsbier“, erklärten die Braumeister den Lehrlingen – und diese können sich somit auf rund fünf Liter frisch gebrautes Bier freuen.

Von Peter Zur

Zahlreiche Streifenwagen, Spürhunde und sogar ein Polizeihubschrauber waren am Montag im Bereich Parsau/Tülau auf der Suche nach zwei Wohnungseinbrechern. Mit Erfolg: Die beiden Täter konnten festgenommen werden. Ein aufmerksamer Zeuge hat diesen Fahndungserfolg ermöglicht.

23.04.2018

Auf der Bundesstraße 244 müssen Verkehrsteilnehmer in der Ortsdurchfahrt Benitz ab Montag, 23. April, mit Behinderungen durch eine halbseitige Sperrung rechnen. Demnächst wird es dann sogar eine Vollsperrung geben.

21.04.2018
Brome Beratung für Landwirte - Sparsamer Umgang mit Ressourcen

Tipps zum Umgang mit Dünge- und Pflanzenschutzmitteln: Die Gruppenberatung in Velstove für Landwirte auch aus dem Kreis Gifhorn fand großen Anklang.

21.04.2018