Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Käufer gesucht für Immobilie von Autohaus Gades
Gifhorn Brome Käufer gesucht für Immobilie von Autohaus Gades
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 27.11.2018
Autohaus Gades in Brome: Das Inventar wurde im Rahmen des Insolvenzverfahrens mittlerweile versteigert, nun wird ein Käufer für die Immobilie gesucht. Quelle: Jörg Rohlfs
Brome

„Wir suchen einen Käufer“, sagt der beauftragte Insolvenzverwalter Cord von Kalm aus Braunschweig, der zu diesem Zweck einen Makler eingeschaltet hat und ansonsten dabei ist, die Dinge im Sinne der Gläubiger zu ordnen, die am 1. Oktober im Amtsgericht Wolfsburg zur ersten Versammlung zusammentrafen. Ausstehende Forderungen einziehen, Insolvenz-Anfechtungsansprüche prüfen, Verhandlungen mit dem Finanzamt – insbesondere eine Autohaus-Insolvenz sei aufgrund der Vertragsstruktur eine „relative komplexe Angelegenheit“, sagt vom Kalm. Vorhersagen zur Dauer eines Verfahrens seien schwierig, aber „unter drei Jahren geht kaum etwas“.

Nicht möglich, laufende Kosten zu decken

Inwieweit die Ansprüche der Gades-Gläubiger befriedigt werden könnten, dazu sagt von Kalm nichts. Zu Beginn des Verfahrens sei es jedoch noch nicht einmal möglich gewesen, die laufenden Kosten zu decken: „Deswegen wurde auch der Betrieb eingestellt, sonst hätten wir weiter gemacht.“ Ein Verkauf der Immobilie könne die Sache für die Gläubiger aber noch drehen. Glücklicherweise habe seines Wissens nach ein Großteil des Anfang Juli noch 30-köpfigen Personals im Autohaus neue Arbeit gefunden, so von Kalm.

Ursache war die Dieselkrise

Einen wesentlichen Anteil an der Gades-Insolvenz habe die allgemein schlechte Lage bei Autohäusern gehabt, ausgelöst durch die Dieselkrise und verstärkt durch deren Folgen. Gades sei nicht der einzige derartige Betrieb, der dabei auf der Strecke blieb.

Von Jörg Rohlfs

Frank Friedrich Mosel, Gemeindebrandmeister von Ehra-Lessien, meinte nicht die frostigen Temperaturen, als er rund 70 Jugendfeuerwehrleute am Samstag begrüßte: „Cool, dass ihr da seid.“

26.11.2018

Der Plan, ein neues Feuerwehrhaus in Brechtorf zu errichten, wurde vom Feuerschutzausschuss der Samtgemeinde Brome am Donnerstagabend empfohlen – zum Anbau einer Fahrzeughalle ans Feuerwehrhaus in Bergfeld traf das Gremium hingegen noch keine Festlegung.

23.11.2018

Am Buß- und Bettag und am Tag darauf verwandelt die Landeskirchliche Gemeinschaft in Tiddische ihre Räumlichkeiten an der Barwedeler Straße in ein „Haus der Stille“. Diesmal lautete das Gestaltungs-Motto „Wüstenzeiten“.

23.11.2018