Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Mitte September schließt Alte Molkerei

Traditionsgaststätte in Ehra-Lessien Mitte September schließt Alte Molkerei

„Wir lassen alles stehen und liegen, nur die ganz persönlichen Dinge, die nehmen wir noch mit“, sagt Gerdamarie Schniete. Sie und Ehemann Peter werden am 17. September um 18 Uhr das letzte Mal die Tür ihres Restaurants Alte Molkerei öffnen. Nach knapp 42 Jahren in der Gastronomie.

Voriger Artikel
Jeden Donnerstag ein leckeres Drei-Gänge-Menü
Nächster Artikel
Häuserchronik über Wiswedel vorgestellt

Am 17. September öffnet die Alte Molkerei zum letzten Mal: Peter und Gerdamarie gehen nach fast 42 Jahren in der Gastronomie in den Ruhestand.

Quelle: Jörg Rohhlfs

Ehra-Lessien. „Wie die Jungfrau zum Kinde“, seien sie 1976 zur Diskothek Columbo in Lehre gekommen. 1976 eröffneten die heute 75-Jährigen dann das New Columbo in der ehemaligen Molkerei. Nach dem Mauerfall – „es wurde zu unruhig, man hätte einen Sicherheitsdienst gebraucht, das wollten wir nicht“ – verwandelte sich die Disco in das Restaurant Alte Molkerei. Bis 2001 betrieb das Paar, das seit 30 Jahren bei Stüde zuhause ist, auch ein Hotel Garni, das sie 1986 schräg gegenüber hatten bauen lassen. Die Tankstelle daneben und das griechische Restaurant hinter der Alten Molkerei gehörten mit zum „Schniete-Eck“.

Jetzt ist auch das Restaurant verkauft, was der neue Besitzer aus oder mit dem Komplex machen will, wissen Gerdamarie und Peter nicht. Sie wollen jetzt das tun, wozu sie Jahrzehnte lang nicht so recht kamen, sich „etwas gönnen“, vor allem reisen. Aber: „Wir bereuen keine Minute. Wir hatten viel Spaß mit unseren Stammgästen.“ Zu den treuesten gehörten amerikanische Soldaten, die in Lessien schossen, und die Testfahrer von Bentley und Audi. Viele „familiäre Freundschaften“ entstanden, davon zeugen die vielen, vielen gerahmten Fotos an den Wänden in der Raucher-Lounge der Alten Molkerei.

Dort gibt es noch zwei Wochen lang Schallplatten-Restbestände des New Columbo zu kaufen. Ebenso das berühmte Rumpsteak. Ob ihnen das Aufhören schwer fallen wird? „Das werden wir dann sehen“, sagt Gerdamarie Schniete.

Von Jörg Rohlfs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Wie schwer wiegt der Gomez-Ausfall?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr