Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Mehrgenerationen-Projekt Mosaik startet im Mai
Gifhorn Brome Mehrgenerationen-Projekt Mosaik startet im Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 03.04.2015
Mehrgenerationentreff in Ehra: Das „Mosaik“-Team stellte das Projekt vor. Zum Auftakt startet am 5. Mai das Café. Quelle: Täger
Anzeige

Am Donnerstag stellte Bürgermeisterin Jenny Reissig zusammen mit ehrenamtlichen Bürgern das Konzept vor.

Hervorgegangen ist der Mehrgenerationenentreff aus den Ideen von Bürgern, die sich unter dem Gemeinde-Motto „Ein Dorf - ein Team“ ehrenamtlich engagieren. Untergebracht ist das Mosaik („Miteinander offen sein, Austausch im Kreis“) vorläufig in der Bildungsstätte in der Wittinger Straße 3. Später soll es in den geplanten Komplex im Ortskern umziehen, wo auch eine Arztpraxis und ein behindertengerechtes Gemeindebüro Platz finden sollen. Dafür hatte die Gemeinde Anfang des Jahres ein 3900 Quadratmeter großes Grundstück erworben (AZ berichtete).

„Ziel ist, die Generationen untereinander zu verbinden“, erklärte Mosaik-Teamsprecher Martin Heeschen. Das kann laut der Gruppe auf vielfältige Weise geschehen. Bürger könnten zum Beispiel Angebote für Themenabende und Kurse machen. „Wir hoffen, dass sich viele Bürger daran beteiligen“, betonte Jenny Reissig.

Den Auftakt macht das Café mit Bücherecke und Spielen. Am 5. Mai ab 19 Uhr öffnet es in der Bildungsstätte erstmals seine Pforten. Danach ist dienstags zwischen 9 und 12 Uhr und donnerstags zwischen 15 und 18 Uhr geöffnet.

Demnächst soll laut Reissig ein Förderverein gegründet werden. Außerdem sind am 14. April (Schützenheim Ehra) und am 16. April (Schützenhaus Lessien), jeweils um 19 Uhr, Dorfgespräche geplant. Dabei soll das Projekt „Ehra-Lessien - ein Dorf, ein Team“ vorgestellt werden.

tgr

Samtgemeinde Brome. Die Vollsperrung der Bundesstraße 248 zwischen Ehra und Brome im Zuge der Erneuerung der Fahrbahndecke wurde am Dienstagnachmittag vorübergehend wieder aufgehoben.

03.04.2015

Zicherie-Böckwitz. Im landwirtschaftlichen Museum des Doppeldorfes wird es eng, zu eng. Die Grenz-Ausstellung benötigt immer mehr Platz. Deshalb will der Trägerverein jetzt Ausstellungsstücke abgeben.

30.03.2015
Brome Tiddische-Hoitlingen - Tolle Truppe sorgt für Ordnung

Hoitlingen. „Wir sind eine tolle Truppe“, sagt Fredi Trump über die Dorfputzer, die sich 2011 gegründet haben und seitdem jedes Jahr zwischen März und Schneefall für Ordnung und Sauberkeit im Ort sorgen.

30.03.2015
Anzeige