Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Konzept für Hauptstraße auf den Weg gebracht

Bauausschuss Brome Konzept für Hauptstraße auf den Weg gebracht

Einige Häuser in der Bromer Hauptstraße sind in desolatem Zustand. Die bauliche Substanz und der langsam drohende Verfall dieser Häuser – und damit verbunden auch diverse Leerstände – geben weiter Anlass zur Sorge. Das wurde am Montagabend im Bauausschuss des Fleckens deutlich, der über ein städtebauliches Entwicklungskonzept beriet.

Voriger Artikel
Stuntshow und Striptease zum Clubjubiläum
Nächster Artikel
Jeden Donnerstag ein leckeres Drei-Gänge-Menü

Brome: Einige Häuser an der Hauptstraße sind in desolatem Zustand – das will die Politik nun ändern.
 

Quelle: Peter Zur

Brome.  Als Grundlage diente dabei das Konzept eines vom Flecken beauftragten Planungsbüros. Das Konzept, das laut Ausschussvorsitzendem Alexander Leopold bereits auf einer interfraktionellen Sitzung vorgestellt wurde, sieht unter anderem vor, an einer geschlossenen Bauweise festzuhalten, um so den einheitlichen Charakter des Ortsbildes zu erhalten. „Hierbei wurde ein Konsens gefunden. Deshalb können wir jetzt das planerische Verfahren bis hin zum Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan auf den Weg bringen“, sagte Leopold.

Mit Blick auf mögliche baurechtliche Konflikte und Zielkonflikte wurde für die Hauptstraße eine vorläufige Veränderungssperre erlassen, die gelten soll, bis die Ziele des städtebaulichen Programms geklärt und ein qualifizierter Bauplan erstellt sind. „Das städtebauliche Entwicklungskonzept dient außerdem dazu, Fördermittel zu generieren – wobei auch Privatinvestoren darin eingebunden sind“, erklärte Bürgermeister Gerhard Borchert. Der Ausschuss stimmte dem Konzept daraufhin einstimmig zu. Entscheiden muss nun der Fleckenrat.

Ebenso empfahl das Gremium, im Zuge einer Überarbeitung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Brome die einst für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses vorgesehene Fläche gegenüber des jetzigen Gerätehauses an der Braunschweiger Straße als Wohnfläche auszuweisen.

Von Peter Zur

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Viele strittige Entscheidungen in der Fußball-Bundesliga: Was halten Sie vom Videobeweis?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr