Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Koi-Hof: Musikalischer Nachmittag kommt super an
Gifhorn Brome Koi-Hof: Musikalischer Nachmittag kommt super an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 18.09.2016
Musikalischer Nachmittag auf dem Koi-Hof: Der Gemischte Chor Rühen bot ein vielfältiges Liederprogramm. Quelle: Alexander Täger
Anzeige

Die Gesangsveranstaltung wird vom Chor mittlerweile im vierten Jahr an wechselnden Orten in Rühen durchgeführt. „Im Grunde genommen gestalten wir das als Hoffest“, erklärte Vorsitzender Wolfgang Friebe. „Unser Ziel ist es, auch die Leute zu erreichen, die keine Konzerte besuchen.“ Stattdessen wolle man eine zwanglose, gesellige Atmosphäre schaffen. Und auch der Chor wolle sich präsentieren und in Erinnerung bringen, erklärte Friebe.

Das gelang offensichtlich: Der Funke sprang schnell auf das Publikum über, das es sich bei Kaffee und Kuchen in einem Pavillonzelt gemütlich gemacht hatte. Unter der Leitung von Paul Schaban, der den Chor am Piano begleitete, hörten die Besucher ein facettenreiches Potpourri aus fröhlichen Liedern wie dem „Bett im Kornfeld“ oder dem „Rüdesheimer Wein“ bis zu Besinnlichem wie den „Rivers of Babylon“ oder „Die Rose“.

Die Vielseitigkeit gefiel dem Publikum. „Ich bin extra aus Mörse hergekommen“, meinte Yvonne Weigt. „Sehr gut, prima“, befanden Elisabeth und Uwe Scholz aus Rühen.

Das Hoffest gehöre neben dem im jährlichen Wechsel veranstalteten Konzert und dem Weihnachtsgottesdienst zu den „festen Größen“ im Kalender des Gemischten Chores, berichtete Wolfgang Friebe.

tgr

Samtgemeinde Brome. Der niedersächsische Landtag unterstützt die Bewerbung des Drömlings als Unesco-Biosphärenreservat. Ein entsprechender Antrag von Grünen, SPD und CDU wurde positiv beschieden.

17.09.2016

Lessien. Langsam gehen die Lichter endgültig aus im Flüchtlingslager in Lessien. Der DRK-Kreisverband hat nun eine Kommission gebildet, um die noch vorhandenen gespendeten Sachen zu verteilen. Gestern ging es los, die Spenden sollen weiter der Flüchtlingsarbeit zugute kommen.

14.09.2016

Ehra-Lessien/Zicherie. Das Forstamt Südostheide schlägt Alarm: In der Bickelsteiner Heide sterben Kiefern großflächig ab. Deshalb lässt es am Mittwoch per Hubschrauber Insektizide versprühen. Es kommt zu Sperrungen mehrerer Wälder im Osten des Kreises.

13.09.2016
Anzeige