Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Kita-Bedarf kurzfristig mit Pavillons decken
Gifhorn Brome Kita-Bedarf kurzfristig mit Pavillons decken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 05.03.2015
Ausschussempfehlung: In der Samtgemeinde Brome sollen zum neuen Kindergartenjahr an den Standorten Rühen und Brome weitere Pavillons aufgestellt werden, um kurzfristig den Bedarf an Betreuungsplätzen zu decken. Quelle: Archiv

Dem Samtgemeinderat zum Beschluss empfohlen wurde eine Erhöhung des Elternanteils bei der Betreuung in Kindergärten und Krippen auf 25 Prozent der Gesamtkosten, die nach Angaben von Amtsleiter Holger Schulz bei rund 3,2 Millionen Euro liegen. Demnach würden die monatlichen Gebühren für einen Kitaplatz in der niedrigsten Einkommensstufe der zugrunde liegenden Sozialstaffel um vier auf 108 Euro steigen. Die Gemeinde-Elternratsvorsitzende Christin Hesselmann, die während der Sitzung als neue Bürgervertreterin im Ausschuss von dessen Vorsitzenden Dietrich Schaefer verpflichtet wurde, bezeichnete dies als „falschen Weg“. Man solle im Falle einer nötigen Erhöhung des Deckungsanteils doch eher das Land Niedersachsen angehen.

Zugestimmt wurde vom Ausschuss auch dem Entwicklungsplan. Er sieht unter anderem vor, zum neuen Kindergartenjahr am Standort Rühen mindestens noch einen Pavillon für eine altersgemischte Kita-Krippen-Gruppe aufzustellen und die Verlängerung der Nutzung der bestehenden um weitere zwei Jahre zu beantragen: „Auch wenn es dort auf dem Gelände langsam eng wird“, so Schulz.

In Brome, so der Plan, soll ebenfalls ein Pavillon aufgestellt werden, um auch dort den realen Bedarf an Betreuungsplätzen im Kindergarten kurzfristig decken zu können. Ferner soll, um Kapazitäten möglichst effizient zu nutzen, zentral für die Samtgemeinde im Kindergarten Ehra eine integrative Gruppe eingerichtet werden.

jr

Brome. Handwerkliches Geschick legten einmal mehr 36 Grundschüler aus den beiden vierten Klassen der Grundschule an den Tag. Anlass dafür war eine zweitägige Aktion vom Naturschutz Bromer Land (NBL) als „lebendiger Unterricht“.

03.03.2015

Tülau. Dass der Norden der Samtgemeinde Brome zum Schul-Einzugsgebiet der IGS Wittingen gehört, wollen viele Eltern nicht hinnehmen. Mehr als 80 Betroffene und Politiker kamen zum Info-Abend in das Gasthaus Glupe.

27.02.2015

Ehra-Lessien. Gerüchte machen die Runde, dass auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz in Lessien Asylbewerber untergebracht werden sollen - entschieden ist die Angelegenheit noch nicht: „Wir prüfen, ob der Standort geeignet ist. Es ist eine Option unter mehreren“, so der Landrat Dr. Andreas Ebel.

25.02.2015