Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Kita-Bedarf kurzfristig mit Pavillons decken

Samtgemeinde Brome Kita-Bedarf kurzfristig mit Pavillons decken

Samtgemeinde Brome. Mit den Gebühren für Kindertagesstätten und der Entwicklungsplanung im Kita-Bereich beschäftigte sich jetzt der Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales.

Voriger Artikel
Grundschüler bauen fleißig Vogelhäuschen
Nächster Artikel
Polo prallt gegen Baum

Ausschussempfehlung: In der Samtgemeinde Brome sollen zum neuen Kindergartenjahr an den Standorten Rühen und Brome weitere Pavillons aufgestellt werden, um kurzfristig den Bedarf an Betreuungsplätzen zu decken.

Quelle: Archiv

Dem Samtgemeinderat zum Beschluss empfohlen wurde eine Erhöhung des Elternanteils bei der Betreuung in Kindergärten und Krippen auf 25 Prozent der Gesamtkosten, die nach Angaben von Amtsleiter Holger Schulz bei rund 3,2 Millionen Euro liegen. Demnach würden die monatlichen Gebühren für einen Kitaplatz in der niedrigsten Einkommensstufe der zugrunde liegenden Sozialstaffel um vier auf 108 Euro steigen. Die Gemeinde-Elternratsvorsitzende Christin Hesselmann, die während der Sitzung als neue Bürgervertreterin im Ausschuss von dessen Vorsitzenden Dietrich Schaefer verpflichtet wurde, bezeichnete dies als „falschen Weg“. Man solle im Falle einer nötigen Erhöhung des Deckungsanteils doch eher das Land Niedersachsen angehen.

Zugestimmt wurde vom Ausschuss auch dem Entwicklungsplan. Er sieht unter anderem vor, zum neuen Kindergartenjahr am Standort Rühen mindestens noch einen Pavillon für eine altersgemischte Kita-Krippen-Gruppe aufzustellen und die Verlängerung der Nutzung der bestehenden um weitere zwei Jahre zu beantragen: „Auch wenn es dort auf dem Gelände langsam eng wird“, so Schulz.

In Brome, so der Plan, soll ebenfalls ein Pavillon aufgestellt werden, um auch dort den realen Bedarf an Betreuungsplätzen im Kindergarten kurzfristig decken zu können. Ferner soll, um Kapazitäten möglichst effizient zu nutzen, zentral für die Samtgemeinde im Kindergarten Ehra eine integrative Gruppe eingerichtet werden.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr