Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Keine Werksfeuerwehr mehr im Camp für Flüchtlinge

Kreis sieht Aufgabe für Feuerwehr vor Ort Keine Werksfeuerwehr mehr im Camp für Flüchtlinge

In Kürze sollen wieder Flüchtlinge in die Einrichtung auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz einziehen. Wie Bürgermeister Jörg Böse bei der Ratssitzung am Mittwoch berichtete, habe der Landkreis mitgeteilt, dass es - anders als beim früheren Notaufnahmelager - dort keine Werksfeuerwehr geben wird.

Voriger Artikel
Johannes-Gutenberg-Schule unterstützt Kinderhospizarbeit
Nächster Artikel
Berührendes Turnier für tödlich verunglückten Trainer

Am Dienstag kommen wieder Flüchtlinge: Das Camp in Lessien wird reaktiviert – eine Änderung gibt es beim Brandschutz.

Quelle: Archiv

Lessien. Demnach sei die Samtgemeinde Brome für den Brandschutz in der Flüchtlingseinrichtung zuständig, „und damit die Ortsfeuerwehr Ehra-Lessien“, teilte Böse mit. Samtgemeinde und Kreis hätten in diesem Punkt „unterschiedliche Auffassungen“. Eine Klärung durch das Innenministerium in Hannover habe ergeben, dass dieses die Auffassung des Kreises teile.

Ende Januar seien eine Person aus dem Sudan sowie acht Personen aus Guinea der Gemeinde zugewiesen worden, die in den vom Landkreis angemieteten Privathäusern in Ehra untergebracht werden. Mit der Unterbringung von Flüchtlingen im Lessiener Camp soll ab dem 21. Februar begonnen werden.

Wie Böse weiter mitteilte, seien Wohncontainer auf dem Gelände des ehemaligen Truppenübungsplatzes, nach denen sich Ratsfrau Renate Otto erkundigt hatte, nur vom Land dort zwischengelagert worden. Diese Lagerung der Container sei laut Vertretern des Landesinnenministeriums nur vorübergehend, und diese seien nicht zur Unterbringung von Flüchtlingen auf dem Campgelände vorgesehen.

tgr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr