Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Kein Fest der Nationen, aber immerhin ein Fest

Brome Kein Fest der Nationen, aber immerhin ein Fest

Brome. Ein „Fest der Nationen“ sollte es werden, aber eine missglückte Ankündigung und durchwachsenes Wetter hielt einige Nationen wohl von der Teilnahme ab. „Ein Fest ist es aber auf jeden Fall“, freute sich Samtgemeinde-Jugendpflegerin Christina Jensch über die fast 50 Kinder, die am Mittwoch den Weg ins Freibad fanden.

Voriger Artikel
Seit 23 Jahren bei jedem Spiel des VfL dabei
Nächster Artikel
Seifenkisten: „Der große Preis von Brome“

Durchwachsenes Wetter: Rund 50 Kinder spielten, badeten, bastelten und übernachteten schließlich gestern im Freibad in Brome.

Quelle: Photowerk (jr)

Brome. Darunter waren auch sieben aus Parsaus Partnergemeinde Landesbergen in Hessen, das bereits zum fünften Mal in Folge eine Kinderdelegation an der Veranstaltung teilnehmen ließ. Heimische Gäste kamen aus den Teenie-Treffs in Ehra-Lessien und Brome, später am Tag stießen dann auch noch Bewohner eines Kinderheims aus Sachsen-Anhalt zu den Übrigen. „Leider sind die Kinder aus dem Flüchtlingsheim trotz Einladung nicht gekommen“, so Jensch. Nicht-Erwachsene hatten an diesem Tag freien Eintritt ins Freibad.

Mittags wurde gegrillt, nachmittags wurde gespielt, gebadet und gebastelt. Speckstein wurde bearbeitet, Armbänder geknüpft, Zöpfe geflochten, auf Dosen geworfen, die Schaumkuss-Wurfmaschine in Bewegung gesetzt, Fäden gezogen und mit Pfeilen auf Luftballons geworfen.

Am Abend des ereignisreichen Tages wurde dann auch noch ein Lagerfeuer entzündet, auf dem später Marshmellows brutzelten und Stockbrot buk. Aber auch das war noch nicht das Ende, denn Kinder und Betreuer übernachteten auch noch gemeinsam im Freibad: einige in Zelten, die meisten auf Badeliegen unter dem Vordach des Sanitärtrakts.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr