Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Kaum Kinder beim Sport- und Spielefest
Gifhorn Brome Kaum Kinder beim Sport- und Spielefest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 30.08.2015
Geringe Resonanz aufs Sport- und Spielefest: Der SV Tülau-Voitze lässt sich aber nicht unterkriegen und plant fürs kommende Jahr eine Neuauflage. Quelle: Rolf-Peter Zur
Anzeige
Voitze

Zum Bedauern der Organisatoren stieß es nicht auf die erhoffte Resonanz.

„Leider wurde das Ziel eines Brückenschlags zwischen historischer Vereinsentwicklung und jüngerer Generation nicht erreicht“, räumte Vereinsvorsitzender Michael Timm ein. Es sei schade, dass trotz vorheriger Absprache die Akzeptanz durch Kita und Grundschule hinsichtlich gemeinsamer Freizeitgestaltung nicht da gewesen sei und deshalb das Rahmenprogramm mächtig durcheinander gewirbelt werden musste. Denn extra für die Kinder war ein Spieleparcours aufwendig hergerichtet worden. Und dann kamen kaum jüngere Besucher.

„Das soll uns aber nicht davon abhalten, an den Konzepten zur Ausweisung von weiteren Sport- und Freizeitangeboten festzuhalten“, fügte Timm hinzu - wohlwissend, dass es trotz vieler Unwägbarkeiten auch im kommenden Jahr ein Sport- und Spielefest geben wird. „Die Motivation dazu besteht im Kreis aller Beteiligten“, war Timm nach einem langen Tag auf dem Sportplatz überzeugt.

rpz

Zicherie/Böckwitz. Zahlreiche Autoliebhaber machten sich am Donnerstagabend auf den Weg nach Zicherie/Böckwitz: Hier passierte das mit zahlreichen Prominenten besetzte Teilnehmerfeld der achten Hamburg-Berlin-Klassik-Oldtimerrallye einen von insgesamt 19 Kontrollpunkten.

28.08.2015

Brome. Rund 29.000 Besucher zählte bis dato das Freibad der Samtgemeinde in dieser Saison. „Die Besucherzahlen sind seit Jahren stabil, die Abweichungen minimal“, sagt Bürgermeisterin Manuela Peckmann.

30.08.2015

Brome. „Leider müssen wir feststellen, dass erneut ein steinerner Wegweiser in der Gemeinde Brome, vermutlich von schwerem landwirtschaftlichem Gerät, umgefahren wurde“, berichtet Gerd Blanke vom Museums- und Heimatverein.

28.08.2015
Anzeige