Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Junger Seeadler bei Zicherie verendet
Gifhorn Brome Junger Seeadler bei Zicherie verendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.05.2016
Seeadler: Ein Jungtier ist bei Zicherie verendet - das Vorkommen der Tiere soll genutzt werden, um einen Windpark zu verhindern.
Anzeige

„Auf Fotos ist zu sehen, dass der Adler Schaum vor dem Schnabel hatte“, so BI-Vorsitzender Bernd Grunau. Belegbar ist die Vergiftung nicht. Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises Salzwedel - wo der Kadaver landete, weil er noch als sterbender Vogel zu einem Falkner in Salzwedel gebracht worden war - hatte es versäumt, den Vogel untersuchen zu lassen.„Weil er nach ihrer Ansicht keine Anzeichen einer Vergiftung hatte“, so Joachim Neumann vom Nabu-Artenschutzzentrum in Leiferde. Dabei käme das Vergiften von Seeadlern „öfter vor“, weil das Vorkommen dieser Tiere ein „Ausschlusskriterium für die Errichtung eines Windparks“ sei - ein entsprechendes Vorranggebiet sehen die aktuellen Pläne des Zweckverbands Großraum Braunschweig (ZGB) zwischen Brome, Zicherie und Tülau vor, wo es laut Grunau und Neumann „immer mehr Seeadler-Sichtungen gibt“.

Die BI wird ihre Daten zum Seeadler-Bestand und dem toten Jungtier nun dem ZGB an die Hand geben, in der Hoffnung, dass dieser umdenkt: Denn: „Dieses besonders schützenswerte Gebiet ist einfach nicht geeignet für die Errichtung eines Windparks“, so BI-Mitglied Dr. Melanie Kieler.

jr

Brome. Anschwimmen stand im Freibad auf dem Stundenplan.

11.05.2016

Brome. Die Sportart „Parkour“, die sich aus spielerischen Verfolgungsjagden über Treppen, Tischtennisplatten, Papierkörbe und andere Hindernisse entwickelt hat, wird seit 2014 auch beim 1. BGS angeboten und hat viel Zulauf von Kindern und Jugendlichen.

09.05.2016

Kaiserwinkel. Man sah es den Bretonen nicht an, dass sie 16 Stunden im Doppeldecker-Bus gesessen hatten: 69 Reisende aus La Guerche, der französischen Partnergemeinde der Samtgemeinde Brome, kamen Mittwochmittag auf dem Forsthof in Kaiserwinkel an und wurden wärmstens willkommen geheißen.

07.05.2016
Anzeige