Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Johannes-Gutenberg-Schule unterstützt Kinderhospizarbeit
Gifhorn Brome Johannes-Gutenberg-Schule unterstützt Kinderhospizarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:20 15.02.2017
Tag der Kinderhospizarbeit: Die Rühener Johannes-Gutenberg-Schule beteiligte sich daran mit einem Sportturnier. Quelle: Alexander Täger
Anzeige
Rühen

Die Aktion soll auf die Situation lebensverkürzend erkrankter Kinder und deren Familien aufmerksam machen sowie in der Gesellschaft ein Bewusstsein für die Arbeit der Kinderhospize schaffen. Sie wurde gemeinsam mit der Ambulanten Kinderhospizarbeit Wolfsburg der Region Süd-Ost-Niedersachsen (SONne) durchgeführt.

„Wir können betroffene Familien unterstützen“, erläuterte Petra Bachmann, Koordinatorin für ambulante Hospizarbeit im Wolfsburger Hospizverein. Im Unterschied zur Hospizarbeit bei Erwachsenen könne die ambulante Kinderhospizarbeit bereits erfolgen, wenn eine lebensverkürzende Erkrankung diagnostiziert werde. Das Angebot richtet sich an die gesamte Familie.

Die Begleitung erfolgt zu Hause durch ausgebildete, ehrenamtliche Kinder- und Familienbegleiter, deren Einsatz für die Betroffenen kostenfrei ist. Es gehe darum, Zeit, Zuwendung und Aufmerksamkeit zu schenken. Pflegemaßnahmen zählen dazu nicht: „Wir sind für die psychosoziale Unterstützung da“, sagte Bachmann.

Sie lobte das Engagement der Schüler, Eltern und Lehrer beim Sportturnier. Gespielt wurde Völkerball, auch eine Staffel gab es. Und zur Stärkung hatten die Unterstützer viel Kuchen gespendet, dessen Verkaufserlös auch an die Kinderhospizarbeit geht.

An Petra Bachmann kann sich auch wenden, wer sich für eine Ausbildung zum ehrenamtlichen Kinder- und Familienbegleiter interessiert, Tel. 05361-6009290; Email: petra.bachmann@hospiz-wolfsburg.de

tgr

Für ihr Wirken für das Gemeinwohl in verschiedenen Vereinigungen vor allem in Brome wurde der Wolfsburgerin Hildegard Blech am Dienstag im Kaminraum des Gifhorner Schlosses das Bundesverdienstkreuz verliehen. Landrat Dr. Andreas Ebel würdigte ihre Verdienste.

14.02.2017
Brome Altendorf: Feuerwehrmann entdeckt das Feuer - Dachstuhlbrand im Alten Postweg

Aufmerksamkeit und schnelles Handeln verhüteten am Montag Schlimmeres bei einem Dachstuhlbrand im Alten Postweg. Die Ursache für das Feuer ist ungeklärt, die Polizei ermittelt.

13.02.2017
Brome Geringe Beute, hoher Schaden - Einbruch in Bromer Sanitärhandel

Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einen Sanitärhandel in der Bahnhofstraße in Brome ein. Die Täter erbeuteten aus einer Geldkassette 50 Euro. Der verursachte Schaden in Höhe von ca. 1000,00 Euro war jedoch deutlich höher. Die Polizei hofft auf Zeugen.

12.02.2017
Anzeige