Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Jetzt wird der Grünstreifen abgesperrt
Gifhorn Brome Jetzt wird der Grünstreifen abgesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 14.10.2017
Merkelweg am Rühener Feuerwehrhaus: Das Parken auf den Grünstreifen ist verboten – trotzdem wird der Streifen vor allem bei Fußballspielen auf dem benachbarten Sportplatz zugeparkt.  Quelle: Alexander Täger
Anzeige
Rühen

 Zugeparkt wird der Streifen vor allem bei Fußballspielen auf dem benachbarten Sportplatz. „Das Problem ist bekannt“, erklärt Samtgemeindebürgermeisterin Manuela Peckmann auf Anfrage.

In Abstimmung mit Gemeinde und Polizei habe es „diverse Bemühungen“ gegen die Falschparker gegeben – vom Halteverbots-Schild über Flatterband-Absperrungen bei Veranstaltungen, Durchsagen auf dem Sportplatz bis zum Hinzuziehen der Polizei. „Leider war der Erfolg nicht wie erhofft“, so Peckmann. Kontrollen hätten bloß während der Anwesenheit der Behörde Wirkung gezeigt, dann sei erneut falsch geparkt worden. Flatterband sei durchfahren worden. „Die Ignoranz der Autofahrer ist erschreckend.“

Bauliche Maßnahmen seien nun in Arbeit. „Die Herausforderung dabei ist, dass der mit absolutem Haltverbot versehene Teil des Seitenstreifens für die Feuerwehr frei befahrbar sein muss und er zugleich für Parker abgesperrt sein soll.“

Das Ordnungsamt der Samtgemeinde könne im Rahmen der Überwachung des ruhenden Verkehrs tätig werden. „Außerhalb der regulären Dienstzeiten planen wir Kontrollen, wenn uns im Vorfeld bekannt ist, dass Veranstaltungen stattfinden, bei denen mit erheblichen Beeinträchtigungen gerechnet wird. Ansonsten ist in dieser Zeit die Polizei der Ansprechpartner.“

Auch Rühens Bürgermeister Karl Urban kennt die Situation. Kürzlich sei die Polizei hinzugerufen worden, aber: „Die Station in Brome war nicht besetzt, und Weyhausen ist nicht ausgerückt.“ Mit dem Sportverein sei nun als Übergang vereinbart worden, dass auf einem Teil des Sportgeländes geparkt werden kann. „So sind schon mal rund 20 Autos von der Straße weg.“

Von Alexander Taeger

Brome Freunde historischer Fahrzeuge - Herbstausfahrt mit dumpf dröhnenden Motoren

Alte Technik fasziniert und fesselt Jung und Alt – das bestätigte sich beim Konzert dumpf dröhnender Dieselmotoren anlässlich der Herbstausfahrt der Bergfelder Freunde historischer Fahrzeuge, zu der auch wieder zahlreiche Trecker- und Oldtimerfreunde aus der Nachbarschaft begrüßt werden konnten.

10.10.2017
Brome Sachbeschädigungen und grober Unfug - Randalierer in Brome

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Reihe von Sachbeschädigungen und einem Fall groben Unfugs, die von bislang unbekannten Tätern in der Nacht zum 3. Oktober begangen wurden.

09.10.2017

„Was ihr mit einem alten Trecker geschafft habt, können wir auch mit dem Fahrrad“, lautete eine von Patrick Stau und Jan Wiedenroth aus einer Bierlaune heraus angenommenen Wette, die sie kürzlich auch einlösten und gewinnen konnten. Denn der 37-jährige Stau und der 40-jährige Wiedenroth bezwangen mit Rennrädern den Großglockner in Österreich.

07.10.2017
Anzeige