Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Imaginäre Reise: Schüler trommeln sich durch Afrika
Gifhorn Brome Imaginäre Reise: Schüler trommeln sich durch Afrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 29.10.2016
Alle haben viel Spaß: Beim Trommelzauber an der Grundschule Rühen begaben sich Schüler und Trainer auf eine imaginäre Reise durch Afrika. Quelle: Jörg Rohlfs
Anzeige
Rühen

„Die Kinder haben einen Riesenspaß“, bestätigte Rektor Berndt Bernats und konstatierte „leuchtende Augen“ bei allen Beteiligten: „Auch bei denen, die sonst keinen Zugang zu Musik haben.“ 1500 Euro ließ sich die Schule den Riesenspaß kosten - zwei Drittel übernahm der Förderverein, der Rest kam durch Teilnehmerbeiträge zusammen.

Zu Beginn des rhythmischen Vormittags übten zunächst die Erst- und Zweitklässler unter Anleitung eine Stunde lang den Umgang mit der Djembe, einer einfelligen Bechertrommel aus Westafrika, später die dritten und vierten Klassen. Am Schluss trommelten alle zusammen und präsentierten dem Publikum mit viel Elan das Gelernte.

Und zwar in Form einer imaginären Reise zu einem Dorf im afrikanischen Busch. Erst mit dem Flugzeug, dann zu Fuß vorbei an Elefanten, Affen und Giraffen.

Es ging um Koordinations-Fähigkeit, Rhythmusgefühl, Aufmerksamkeit und Freude, die der schwarzafrikanische, Dreadlocks tragende Trainer den Kindern mit ebenso einfachen wie effektiven Mitteln entlockte. Mal laut die Trommel schlagen, mal leise streicheln, ansteigender Trommelwirbel bis zum final gezogenen Crescendo, in die Hände klatschen, tanzen oder die Trommel umarmen - denn die soll man „niemals vergessen“.

jr

Tiddische. „Seit einem halben Jahr passiert gar nichts mehr“, ärgert sich Michael Eickmeier darüber, dass die Gemeinde die öffentlichen Flächen im Ort nicht pflege: „Wozu soll man da noch Steuern zahlen?“

29.10.2016

Lessien. Aus dem umgekippten Bus dringen Hilfeschreie. Menschen irren verstört umher. Als die ersten Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Ehra-Lessien und Brome am Samstag kurz nach 13.30 Uhr im ehemaligen Flüchtlingscamp in Lessien eintreffen, finden sie ein Horrorszenario vor. Wo und wie anfangen bei dieser Übung?

23.10.2016

Voitze. Leicht verletzt wurde am Freitagabend gegen 18.35 Uhr eine 30-jährige Bromerin: Ein Baum stürzte unmittelbar vor ihr auf der B 248 von Ehra in Fahrtrichtung Voitze auf die Straße, ihr Auto krachte gegen den Stamm.

21.10.2016
Anzeige