Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Historische Dokumente erhalten wieder ihren Platz
Gifhorn Brome Historische Dokumente erhalten wieder ihren Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 02.10.2018
Freude über historische Funde: Jens Winter (l.) und Pastor Rüdiger Kitzmann ergänzen die Dokumente in der Wetterfahne der Altendorfer Kirche. Quelle: Peter Zur
Altendorf

Der Turm der fast 1000 Jahre alten Altendorfer St. Pancratiuskirche erhält in Kürze eine neue Wetterfahne. Und in deren Kugelsockel sollen dann auch die historischen Dokumente ihren Platz finden, die zu Jahresbeginn beim Abbau der alten Wetterfahne entdeckt wurden – und auch einige neue Dokumente, wie Pastor Rüdiger Kitzmann und Jens Winter als Vorsitzender des Bromer Museums- und Heimatvereins berichten.

Entdeckung beim Abbau der Wetterfahne

„Der Abbau der Wetterfahne wurde notwendig, weil sie reparaturbedürftig und von der Vergoldung nichts mehr zu sehen war“, so Kitzmann zu den Beweggründen der Sanierung, die von der Kirchengemeinde auf den Weg gebracht wurde. „Dass dabei die Dokumente entdeckt wurden, ist ein Glücksfall. Sie waren in ein Wachstuch eingewickelt und durch einen Bleimantel geschützt“, erklärt Winter.

Namensverzeichnis seit 1534

Laut Winter handelt es sich unter anderem um ein Verzeichnis aller Geistlichen und Organisten der Kirche nebst ihrer Biografien von der Reformation im Jahr 1534 bis zum Jahr 1939, als die Wetterfahnen ebenfalls saniert wurde. Das geht aus weiteren, vom damaligen Klempnergesellen hinterlegten Dokumenten sowie einer Tageszeitung hervor.

Dokumente werden ergänzt

Die kopierten Dokumente, deren Originale im Museumsarchiv aufbewahrt werden, von Kitzmann und Winter ergänzte aktuelle Dokumente und eine Fortsetzung des Namensverzeichnisses der Pastoren ab 1940 werden, geschützt durch eine Kartusche, wieder in der Wetterfahnenkugel auf dem Turm der St. Pancratiuskirche ihren Platz finden.

Von Peter Zur

Im Zuge der laufenden Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der B 248 zwischen Voitze und Brome wird der Streckenabschnitt ab Donnerstag, 4. Oktober, wegen Asphaltierungsarbeiten voll gesperrt.

01.10.2018

Das typische bayerische Outfit wie Dirnd’l und Lederhosen haben offensichtlich auch in Ehra-Lessien in den Kleiderschränken zahlreicher Haushalte eine festen Platz gefunden. Dieser Eindruck entstand zumindest am vergangenen Freitagabend beim Oktoberfest bei den Lessiener Schützen.

01.10.2018

80 Prozent der Grundstücke im mittlerweile voll erschlossenen Baugebiet Mittelfeld sind verkauft, Vertragsabschlüsse für die verbleibenden, bereits vorgemerkten, werden in Kürze erfolgen – das teilte Bürgermeister Gerhard Borchert bei der jüngsten Sitzung des Fleckenrates mit.

30.09.2018