Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Hildegard Blech erhält das Bundesverdienstkreuz
Gifhorn Brome Hildegard Blech erhält das Bundesverdienstkreuz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 14.02.2017
Würdigung der Verdienste: Hildegard Blech hatte bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes durch Landrat Dr. Andreas Ebel (links) Ehemann Günther an ihrer Seite. Quelle: Cagla Canidar
Brome

Demnach war Blech seit 1999 im Kirchenvorstand der Liebfrauengemeinde Brome tätig sowie im Diakonieausschuss und im Besuchsdienst. Als Lektorin gestaltete sie Festgottesdienste mit und war Mitglied im Stellenplan-Ausschuss des Kirchenkreises Wittingen. Außerdem habe Hildegard Blech sich in die Seniorenarbeit der Kirchengemeinde eingebracht und sich um Anliegen von Spätaussiedler- und Asylbewerber-Familien gekümmert. Sie brachte sich zudem in Aufbau und Betrieb der „Tafelrunde“ ein.

Für ihr Engagement im Kirchenkreis und im Diakonischen Werk Wolfsburg erhielt Hildegard Blech 1999 das Kronenkreuz. Der Landrat hob auch ihren Einsatz für den DRK-Ortsverein Bromer Land hervor, dem sie von 2004 bis 2014 vorstand. Besonderes Augenmerk galt dabei der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Unterstützung von sozial benachteiligten Familien. Beispielhafte Projekte seien die Förderung der Schwimmausbildung für Grundschüler mit der DLRG, die Finanzierung eines Erholungsaufenthaltes in Einbeck und die Organisation der Kinderspielmeile.

Von 2001 bis 2006 war Hildegard Blech auch Mitglied des Rates der Gemeinde Brome und beteiligte sich intensiv an den Vorbereitungen zur 800-Jahr-Feier im Jahr 2003. 2008 erhielt die jetzige Bundesverdienstkreuz-Trägerin die Medaille des Landes Niedersachsen für vorbildliche Verdienste um den Nächsten.

Brome Altendorf: Feuerwehrmann entdeckt das Feuer - Dachstuhlbrand im Alten Postweg

Aufmerksamkeit und schnelles Handeln verhüteten am Montag Schlimmeres bei einem Dachstuhlbrand im Alten Postweg. Die Ursache für das Feuer ist ungeklärt, die Polizei ermittelt.

13.02.2017
Brome Geringe Beute, hoher Schaden - Einbruch in Bromer Sanitärhandel

Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Samstag auf Sonntag in einen Sanitärhandel in der Bahnhofstraße in Brome ein. Die Täter erbeuteten aus einer Geldkassette 50 Euro. Der verursachte Schaden in Höhe von ca. 1000,00 Euro war jedoch deutlich höher. Die Polizei hofft auf Zeugen.

12.02.2017

„Nachhaltig helfen und gleichsam Fluchtursachen bekämpfen, das ist unsere Aufgabe, wenn wir mit Spenden in Kunduz die Menschen unterstützen“, sagt die Vorsitzende des Vereins Katachel Sybille Schnehage und zeigt Fotos von dem neuesten Projektvorhaben - ein neuer Produktionszweig mit zwei Effekten.

10.02.2017