Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Gute Stimmung beim 20. Weinfest
Gifhorn Brome Gute Stimmung beim 20. Weinfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 12.08.2015
Weinfest in Hoitlingen: Zum 20. Mal hatte der Gemischte Chor auf den Hof der Familie Hansmann eingeladen. Quelle: Alexander Täger
Anzeige

Dabei wurde auch eine neue Weinkönigin gekürt - und die Majestät kommt in diesem Jahr aus Hoitlingen. Glücksfee Leonie Lang griff in den Korb mit den Losnummern und zog den Zettel mit den Ziffern von Katharina Langenhan. Sie wurde von der Chorvorsitzenden Silke Losse nicht nur mit Krone und Schärpe ausgestattet, sondern erhielt auch ein Weinpräsent und Freikarten für das Jembker Oktoberfest. Darüber hinaus kann sie sich auf ein Wochenende für zwei Personen auf dem Weingut Bangerth-Rinck in der südlichen Pfalz freuen.

Die Winzerfamilie versorgte die Besucher des Festes mit insgesamt zwölf verschiedenen Sorten des Rebensaftes. „Es ist für jeden etwas dabei“, so Losse. Außerdem hatten die Chor-Damen selbstgebackenen Zwiebelkuchen, warme Brezeln und Käsehäppchen im Angebot.

Am wichtigsten aber für die Gäste: sowohl die Stimmung als auch das Ambiente passten beim Weinfest. Das bestätigte auch Besucher Dirk Katzenellenbogen aus Hoitlingen. „Eine super Atmosphäre, es ist viel los und der Wein ist lecker“, befand er. Großen Anteil daran habe die Umgebung auf dem Hof der Familie Hansmann, meinte Silke Losse. „Es ist der Grundstein für den Erfolg unseres Weinfestes“, betonte sie. „Das ist einfach der schönste Ort dafür.“ Nicht nur für den Chor, sondern für das ganze Dorf sei das Weinfest „ein besonderes Fest.“

tgr

Brome. Die Aktiv-Rentner-Gruppe aus dem Flecken Brome stellt nach mehr als 500 Einsätzen aus Altersgründen ihre Arbeit ein.

10.08.2015

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Donnerstagnachmittag in Brome ereignet hat.

07.08.2015

Ehra-Lessien. Der Zahn der Zeit nagt unerbittlich an fast allem - so auch am Parkett des Saals der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde zu Ehra mit Lessien und Boitzenhagen. Darum wird er jetzt abgeschliffen und neu versiegelt.

08.08.2015
Anzeige