Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Gutachten: Kosten für A 39 zu niedrig angesetzt
Gifhorn Brome Gutachten: Kosten für A 39 zu niedrig angesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 19.08.2016
Grüne fordern Planungsstopp: Ein Gutachten, das die Landtagsfraktion in Auftrag gegeben hat, sieht für die A 39 nur noch einen Nutzen-Kosten-Faktor von 0,85. Quelle: Christian Albroscheit
Anzeige

„Damit wird deutlich, dass das Projekt volkswirtschaftlich nicht vertretbar ist“, erklärt der verkehrspolitische Sprecher der Grünen im Gifhorner Kreistag, Frank-Markus Warnecke. Der Diplom-Geograph Wulf Hahn und seine Mitarbeiter hatten festgestellt, dass die bisherigen Berechnungen auf einer falschen Datenlage basieren. Warnecke: „Die Untergrenze für die Gesamtkosten wurde ohne Angaben von Gründen einfach um 15 Prozent abgesenkt.“ Ferner seien die Gutachter zu dem Ergebnis gekommen, dass die Kosten für einen Kilometer A 39 im Gegensatz zu anderen Autobahnen deutlich zu niedrig angesetzt wurden.

Auf einen anderen Aspekt verweist Norbert Schulze vom Internetblog „VernunftBürger.de“: Im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung war die Prüfung einer Alternative zur A 39 gefordert worden, aber: „Der Ausbau der B 4 mit Ortsumfahrungen wurde gar nicht erst geprüft. Die Kosten dafür würden nur einen Bruchteil der Kosten der A 39 verschlingen.“

Der enorme Flächenverbrauch von Ackerböden und die damit einhergehende Flächenversiegelung, aber auch die zusätzlichen Emissionen der Autobahn widersprächen den Klimaschutzzielen, ergänzte Warnecke. Seine Fraktion appelliert an die verantwortlichen Politiker in Hannover und Berlin, die Planungen zur A 39 zu beenden und keine weiteren Steuergelder zu verschwenden.

Ehra-Lessien. Es könnten bald wieder Flüchtlinge ins Camp Lessien einziehen. Das berichtete Ehra-Lessiens Bürgermeisterin Jenny Reissig am Mittwoch im Rat. Demnach will der Landkreis Gifhorn rund 250 Flüchtlinge in den renovierten Häusern des Camps unterbringen.

18.08.2016

Rühen. Der CDU-Ortsverband hat 14 Kandidaten für die Kommunalwahl nominiert.

19.08.2016

Brome. „Mir doch Flöte“ steht auf den Aufklebern, die Marc-Andre Wilhelm herstellt und für zwei Euro das Stück verkauft. Die zwei Euro bekommt „Flöte“, ein Nichtsesshafter, Obdachloser, ein Berber, der seit einigen Jahren die Sommer im Flecken verbringt. Im Internet gibt‘s zur Aufkleber-Spendenaktion schon einen richtigen kleinen Hype.

17.08.2016
Anzeige