Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Grundschule Rühen: Ganztagsbetreuung zieht um
Gifhorn Brome Grundschule Rühen: Ganztagsbetreuung zieht um
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 29.06.2015
Projektarbeit: Nach dem Mittagessen und der Hausaufgabenbetreuung musizieren, basteln oder toben die Kinder, je nach Interesse. Quelle: Christina Rudert
Anzeige

Die ursprüngliche Idee, dass die fünften Realschulklassen in die Hauptschule umziehen und so Platz für Grundschulklassen schaffen, ist vom Tisch. Stattdessen findet die Ganztagsbetreuung der Grundschüler in der Hauptschule statt. Sowohl die Mensa der Grundschule als auch die Räume für die Ganztagsbetreuung im Obergeschoss stehen als normale Unterrichtsräume zur Verfügung.

Die Realschule ihrerseits kommt für eine Übergangszeit mit den vorhandenen Räumen klar. Elternratsvorsitzende Nicole Blaß: „Wir werden zwar im Sommer in den fünften Klassen dreizügig, aber wenn Konferenz- und Fachunterrichtsräume als Klassenzimmer genutzt werden, ist das vorübergehend machbar.“ Nur Räume abgeben, das gehe nicht.

Das heißt, dass die Ganztags-Grundschüler mittags zum Essen in die Mensa der Hauptschule gehen und im Anschluss für Hausaufgabenhilfe und Nachmittagsbetreuung vier Hauptschul-Räume nutzen.

Ein provisorisches Ganztagsangebot für die Fünft- und Sechstklässler der Realschule bereits zum nächsten Schuljahr wurde vom Rat abgelehnt. Diese Nachmittagsbetreuung müsste von den Eltern bezahlt werden, die Kosten lassen sich aber erst beziffern, wenn genaue Anmeldezahlen vorliegen. Stattdessen soll fristgerecht der offizielle Antrag auf Einrichtung einer offenen Ganztagsschule für die beiden Klassenstufen zum Schuljahr 2016/17 bei der Landesschulbehörde eingereicht werden.

tru

Brechtorf. Der Brechtorfer Dorfgemeinschaftsverein steht vor dem Aus. Mehrere Versuche, einen Vorstand zu finden scheiterten. Ein Jahr bleibt noch bis zur endgültigen Auflösung - gibt es Grund zur Hoffnung?

27.06.2015

Brome. Im Zuge der umfangreichen Sanierung wurde auch das historische Tonnengewölbe in der Burg Brome neu gestaltet - ein schönes Ambiente für standesamtliche Trauungen, das gerne genutzt wird.

23.06.2015

Brome. Bis zum Schluss war es spannend beim Wettbewerb der Samtgemeinde-Jugendfeuerwehren in Brome. Mit nur einem Punkt Vorsprung sicherte sich die Gruppe der Jugendfeuerwehren Brechtorf und Eischott den Gesamtsieg.

22.06.2015
Anzeige