Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Grundfeld III: B-Plan muss überarbeitet werden
Gifhorn Brome Grundfeld III: B-Plan muss überarbeitet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 08.12.2017
Baugebiet Grundfeld III in Lessien: Wegen Einwendungen zum B-Plan muss noch ein Gutachten erstellt werden. Quelle: Peter Zur Archiv
Ehra-Lessien

Das teilte Bürgermeister Jörg Böse am Mittwochabend während der Ratssitzung im Schützenheim Lessien mit; „Wir waren davon ausgegangen, dass ein anliegender landwirtschaftlicher Hof mit Milchviehhaltung den Betrieb in Kürze einstellt, was aber nicht der Fall ist“, so Böse. Daher sei diesbezüglich noch ein Emissionsgutachten zu erstellen. Des Weiteren wird der B-Plan auf Anregung der Wasserbehörde hinsichtlich der Versickerung von Niederschlagswassers geprüft und nachgebessert. Mit Blick auf zunehmende Starkregenereignisse stimmte der Rat für ein Regenrückhaltebecken. Zwecks Rechtssicherheit soll auch die Zulässigkeit von Pferdehaltung in dem westlich liegenden Sondergebiet geprüft werden. Damit sei auch eine erneute Auslegung nötig, bei der Erschließung rechnet Böse aber nicht mit wesentlichen Verzögerungen.

Verzögerungsfrei soll auch der Beitritt der Gemeinde zum IT- Verbund des Landkreises Gifhorn Anfang 2018 laufen. Ziel des Verbundes sei es, Verwaltungsaufgaben im Landkreis mit einem neuen Softwareprogramm zentral zu bündeln. „Um handlungsfähig zu bleiben, sollten auch wir beitreten. Zumal auch die Samtgemeinde Brome schon ihren Beitritt erklärt hat“, warb Böse. Letztlich stimmte die CDU-Mehrheitsfraktion im Rat dafür, die SPD-Fraktion war dagegen – sie wollte noch Detailfragen geklärt haben für den Beitritt in den IT Verbund des Landkreises.

Von Peter Zur

Brome Mobiles Planetarium besucht Grundschule - Rühen: Entdeckungsreise zu Mars und Saturn

Da staunten die Kinder der Grundschule Rühen nicht schlecht, als sie in die Turnhalle kamen: Dort stand nämlich ein großes Kuppelzelt. Ein Schul-Planetarium war im Rahmen der Projektwoche zu Besuch gekommen.

04.12.2017

Weil es bislang keinen Nachfolger gibt und Rena Jäkel die Organisation aus gesundheitlichen Gründen aufgibt, fand am Freitag der vorerst letzte Seniorentreff in Brechtorf statt.

03.12.2017

Nach der Projektwoche „Eine Waldschule für Bienen und Hummeln“ mit dem NBL, die von der Bingo-Umweltstiftung und dem Förderverein finanziell unterstützt wurde (AZ berichtete), wurde nun die naturnahe Umgestaltung des Grundschulgeländes fortgesetzt – beim Klassengarten.

02.12.2017