Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Große Eichen in Hauptstraße werden zum Problem
Gifhorn Brome Große Eichen in Hauptstraße werden zum Problem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:00 14.12.2016
Hauptstraße in Rühen: Der Infrastrukturausschuss der Gemeinde sah sich den Baumbestand an. Quelle: Zur
Anzeige
Brome

„Die Beschwerden von Bürgern über störende und abgängige Bäume haben massiv zugenommen“, sagte Pälecke mit Blick auf die Zahl der Anträge zur Beseitigung von Bäumen. Hierzu zählten neben geschädigten Linden im Narzissenweg unter anderem auch Eichen in der Hauptstraße. Dabei hatten Anlieger beantragt, die Bäume massiv zu kürzen, da deren Kronen zum Teil weit über die Dächer der Häuser ragten und diese beschädigen könnten. „Außerdem bitten Anlieger darum, angesichts der Problematik mit dem Eichenprozessionsspinner, darüber nachzudenken die Eichen durch andere Bäume zu ersetzen“, berichtete Pälecke. Der Ausschuss unterstützte einvernehmlich die Anträge der Bürger, endgültig entscheiden müssen nun Verwaltungsausschuss und Rat.

Ebenso stimmte der Ausschuss dafür, dass die Gemeinde ein Planungsbüro beauftragen soll, damit dieses im Zuge der vom Wasserverband geplanten Erneuerung von Trinkwasserleitungen in einigen Siedlungsstraßen die voraussichtlichen Kosten für eine gleichzeitige Straßensanierung ermittelt.

 rpz

Brome Realschule Rühen: Übungsgerät vom DRK gesponsert - Neue Wiederbelebungspuppe für Sanitätsdienst

Damit die Mitglieder der Schulsanitätsdienste, die vom Jugendrotkreuz (JRK) betreut werden, im Fall der Fälle Erste Hilfe leisten können, ist einiges an Training erforderlich. Ein spezielles Übungsgerät brachte jetzt Horst-Dieter Hellwig, Leiter des JRK Gifhorn, den Schulsanitätern an der Rühener Realschule mit.

14.12.2016
Brome Gemeinderat beschließt Bebauungsplan Priasfeld Ost IV - 23 neue Bauplätze geplant

Es geht voran: Der Gemeinderat Bergfeld beschloss am Mittwochabend einstimmig den Bebauungsplan für das geplante Baugebiet Priasfeld Ost IV. Auf dem 2,3 Hektar großen Areal im Südosten des Dorfes sind 23 Bauplätze geplant.

11.12.2016

Mit Teilen von Weihnachtsliedern und Sprechgesang auf Deutsch begrüßten knapp 20 Kinder im Flüchtlingsheim (Bammel-Haus) am Nikolausabend die imposante rot-weiß-schwarze Erscheinung, die ihnen dank der Familie Christensen aus Altendorf kleine Päckchen mit süßem Inhalt mitgebracht hatte.

07.12.2016
Anzeige