Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Gemeinderat diskutiert über Mitfahrerbank-Nutzung
Gifhorn Brome Gemeinderat diskutiert über Mitfahrerbank-Nutzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 26.11.2017
Die Mitfahrerbank in Parsau: Sie wird wenig genutzt, der Gemeinderat will sie aber dennoch vorerst stehen lassen. Quelle: Peter Zur
Anzeige
Parsau

Unter anderem rückten Schäden und Mängel auf öffentlichen Wegen, Plätzen und Straßen sowie zahlreiche Anträge von Bürgern zu geschädigten oder störenden Bäume in den Fokus.

„Der weiterhin hohe Anstieg derartiger Anträge ist sicher auch dem recht alten Baumbestandes in der Gemeinde geschuldet“, mutmaßte Keil. „Auch wenn die Sorgen und Wünsche der Bürger ernst genommen werden, ist das derzeitig große Aufkommen von Laub sicher kein Grund, Bäume zu entfernen. Aber Schäden sind schon aufgrund der Verkehrssicherheitspflicht so schnell wie möglich abzustellen.“ Zudem stimmte die Ratsrunde einer Auftragsvergabe zur Errichtung eines Zaunes rund um den Spielplatz am Rosenweg zu und stellte nach noch zu erfolgender Kostenermittlung die Erneuerung des abgängigen Zaunes am Ehrenmal am Friedhof in Croya in Aussicht.

Zudem richteten sich die Blicke auf die neue Mitfahrerbank an der Kirche, die aus Sicht der Ratsrunde nur wenig genutzt wird. „Vielleicht liegt es daran, dass Bürger das Gefühl haben, als Bittsteller aufzutreten, wenn sie hier auf eine Mitfahrgelegenheit warten“, so Keil, die dennoch die Mitfahrerbank nicht in Frage stellt, sondern auf Geduld und weitere Werbung setzt.

Von Peter Zur

Brome Bromer Samtgemeinderat nimmt Erlös aus dem Neptunfest an - 15.000 Euro für neues Kinderplanschbecken

Damit lässt sich schon was machen: 15.000 Euro kamen im Sommer beim Neptunfest im Freibad zusammen. Die Samtgemeinde Brome nahm die Spende jetzt offiziell an und informierte, was damit passieren soll.

04.01.2018

Ob jeder so selbstlos gehandelt hätte? Tobias Koch aus Tappenbeck fand jetzt einen Briefumschlag mit buchstäblich gewichtigem Inhalt und verhielt sich vorbildlich.

24.11.2017

Nach der Schließung des Gasthauses Glupe im November 2016 und dem jüngst erfolgten Verkauf gab es zuletzt auch schon umfangreiche Umbau- und Sanierungsarbeiten: Die Neueröffnung der Gaststätte steht bevor.

22.11.2017
Anzeige