Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Gautschen begeistert auf Burg Brome
Gifhorn Brome Gautschen begeistert auf Burg Brome
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 18.04.2018
Burg Brome: Daniel Betke ließ das traditionelle Gautschen der Buchdrucker über sich ergehen. Quelle: Peter Zur
Brome

Die Besucher, darunter 30 Schüler in Begleitung ihrer Lehrerin und einiger Eltern aus der Waldorfschule Hildesheim, konnten in den Burggewölben nicht nur in die eindrucksvolle Handwerkskunst des Buchdrucks aus längst vergangenen Tagen eintauchen, sondern wurden auch Zeugen einer nicht alltäglichen, historischen Zeremonie – dem Gautschen der sogenannten Schwarzkünstler dieser Zunft.

Gerade ausgelernt

„Auch wenn sich die Lehrlinge mittlerweile als Mediengestalter für Digital- und Printmedien bezeichnen, ist das Gautschen von frisch gebackenen Gesellen eine große Gaudi“, so Museumsleiter Dr. Christoph Schmidt. Er freute sich, dass sich für das Gautschen Daniel Betke aus Gifhorn zur Verfügung stellte, der im Druckhaus Harms gerade als Medientechnologe Druck ausgelernt hat.

Schlechte Gewohnheiten der Lehrzeit

Auf ein Zeichen von Gautsch-Meister Wolfgang John schnappte sich das Packerteam den jungen „Schwarzkünstler“ und wusch ihn in einem Brühtrog „von allen schlechten Gewohnheiten aus der Lehrzeit rein“. Mit der Wassertaufe ad posteriora habe der Täufling sämtliche Rechte und Privilegien der löblichen und ehrwürdigen Buchdruckerkunst erlangt und sei nun auch als richtiger Schwarzkünstler anzuerkennen, verkündete Gautschmeister John.

Von Peter Zur

Seit einigen Tagen brodelt die Gerüchteküche im Flecken – jetzt hat das Autohaus Gades auf seiner Homepage und in Sozialen Netzwerken bestätigt, dass die Firma in dieser Woche einen Antrag auf Insolvenz stellen wird.

19.04.2018

In der Kita Fliegenpilz herrscht Platzmangel. Der Förderverein als Träger sieht mit Blick auf das 30 Jahre alte Gebäude dringenden Handlungsbedarf bei Modernisierung und Erweiterung, wie die Vorsitzende Nadine Polle bei einem Ortstermin mit dem Gemeinderat erläuterte.

18.04.2018

Zahlreiche Besucher lockte das Draisinenenfest auf den jüngst entwidmeten OHE-Gleisanlagen zwischen Brome und Wiswedel an, das der Förderverein Ohretalbahn dort am alten Bahnhof organisiert hatte – zur Freude des Vereinsvorsitzenden Manfred Michel.

11.04.2018