Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Frontalzusammenstoß bei Hoitlingen: Beide Fahrer unverletzt

Autos haben nur noch Schrottwert Frontalzusammenstoß bei Hoitlingen: Beide Fahrer unverletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagmittag bei Hoitlingen. Am Ortsausgang in Richtung Jembke und Velstove stießen zwei Wagen frontal zusammen. Die Fahrer (19/36) hatten riesiges Glück: Während ihre Wagen nur noch Schrottwert hatten, blieben beide praktisch unverletzt.

Voriger Artikel
Meilenwölfe: 13.242 Meilen mit dem VfL Wolfsburg
Nächster Artikel
Turnhalle Parsau wieder gestrichen

Bild der Verwüstung: Bei Hoitlingen stießen zwei Autos frontal zusammen. Verletzt wurde niemand, die Autos sind Schrott. Fotos: Roland Hermstein/Citypress24

Quelle: Hermann Hay/CITYPRESS24

Hoitlingen. Gegen 12.40 Uhr war der 19-jährige Wolfsburger in seinem Seat Arosa von Velstove kommend in Richtung Hoitlingen unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang wollte er nach links in Richtung Jembke abbiegen. „Dabei übersah er den entgegenkommenden Audi einer 36-jährigen Fahrerin“, sagte ein Sprecher der Polizei Brome. Die Gifhornerin kam aus Hoitlingen und fuhr in Richtung Velstove - mitten auf der Kreuzung kam es zum Frontalzusammenstoß.

An beiden älteren Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Summe liegt nach Schätzung der Polizei bei rund 6000 Euro. „Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt“, staunte der Polizist, der den Unfall vor Ort aufgenommen hatte. Allerdings liefen Betriebsstoffe aus, die Freiwillige Feuerwehr Velstove und die Wolfsburger Berufsfeuerwehr kamen zum Einsatz. Daher musste der betroffene Kreuzungsbereich lange gesperrt werden, Autos und auch Linienbusse mussten Wartezeiten oder Umwege in Kauf nehmen.

Aus einem ungewöhnlichen Grund war die Bromer Polizei recht schnell vor Ort: Sie war ursprünglich zu einem leichteren anderen Unfall in dem Bereich gerufen worden! Auf der Strecke vom Jembke nach Hoitlingen war ein Seat wegen der Schneeglätte von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Der Fahrer wurde verletzt, der Schaden liegt laut Polizei bei rund 5000 Euro.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr