Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Freude über Resonanz auf Typisierung
Gifhorn Brome Freude über Resonanz auf Typisierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 21.09.2015
Typisierung in Parsau: Petra Neumann-Wollenhaupt (r.) von „Wolfsburg hilft“ betonte: „Jeder einzelne zählt.“ Quelle: Täger
Anzeige

„Jeder einzelne zählt“, betonte Petra Neumann-Wollenhaupt, Vorsitzende des Vereins „Wolfsburg hilft“. „Im Moment ist es noch so, dass 20 Prozent der Suchenden keinen Spender finden.“ Um diese Zahl zu minimieren, sollten sich möglichst viele Menschen typisieren lassen, so Neumann-Wollenhaupt.

Denn alle 16 Minuten werde in Deutschland die Diagnose Blutkrebs gestellt, wie die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) informiert. Eine Stammzellenspende könne helfen, den Krebs zu besiegen. Allerdings müssen Gewebemerkmale von Patient und möglichem Spender zu fast 100 Prozent übereinstimmen.

18 Menschen ließen sich in Parsau typisieren. In einigen Tagen können sie ins Zentralregister der DKMS eingetragen werden, das Ausfüllen eines Fragebogens und ein Wangenabstrich genügten. „Wir sind positiv überrascht über den Zulauf“, freute sich Neumann-Wollenhaupt. Viele hätten auch schon bei einer früheren Aktion mitgemacht.

Wichtig seien auch Geldspenden: Eine Typisierung kostet 50 Euro, diese finanziere der Verein über Spenden. Eine Hilfe war die Kollekte, die beim Gottesdienst der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde eingenommen wurde: 743,45 Euro kamen zusammen. Pastor Karl-Heinz Wegner: „Man kann mit sehr wenig Aufwand Menschen das Leben retten, und Kirche steht für Nächstenliebe.“

tgr

Barwedel. Die Junge Gesellschaft Barwedel ist immer für eine Überraschung gut. Mehr als 600 Besucher kamen zur 41. Auflage des über die Ortsgrenzen hinaus bekannten Open-Air-Spektakels.

20.09.2015

Brome. Junker, Tempelritter, Delinquenten: Das Literaturfest Niedersachsen der VGH-Stiftung, das am Donnerstag Abend in der Burg und seinem Museum Station machte, stand unter dem Motto „Abenteuer - Hinter Burgmauern“.

22.09.2015

Lessien. An diesem Wochenende, eventuell schon am Samstag, landen 1500 Flüchtlinge in Lessien - die Nachricht aus dem Innenministerium kam heute Mittag. Wegen der Kürze der Zeit ist zunächst die Unterbringung in Zelten geplant.

18.09.2015
Anzeige