Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Feuerwehr löscht Garagenbrand

Rühen Feuerwehr löscht Garagenbrand

Rühen. Feuerwehr-Einsatz in Rühen: Dank der Aufmerksamkeit von Nachbarn und dem raschen Eingreifen der Feuerwehr wurde beim Brand einer Garage am frühen Samstagabend Schlimmeres verhindert.

Voriger Artikel
K 33/2: Rat will Verbot nicht kontrollieren
Nächster Artikel
B 244: Passat rammt Suzuki

Schlimmeres verhindert: Für einen Feuerwehreinsatz sorgte am Samstag Abend der Brand einer Doppelgarage in der Rühener Friedrich-Gerstäcker-Straße.

Quelle: Feuerwehr

Nachbarn hatten gegen 18.35 Uhr die Feuerwehr alarmiert, nachdem sie dichten Qualm bemerkt hatten, der aus der Doppelgarage eines Neubaus in der Friedrich-Gerstäcker-Straße drang. Bis zum Eintreffen der Wehren aus Rühen, Brechtorf und Parsau mit insgesamt 42 Mann und acht Fahrzeugen unternahmen die Nachbarn schon Löschversuche von außen: „Dadurch konnte sich das Feuer nicht so schnell ausbreiten“, so Einsatzleiter Jens Hohnke, Ortsbrandmeister in Rühen.

Die Wehr öffnete das Garagentor mit schwerem Gerät, stützte es ab und bekämpfte den Brand unter schwerem Atemschutz und mit der Schnellangriffs-Einrichtung des Rühener Tanklöschfahrzeugs. „Dank der eingesetzten Hohlstrahlrohre geschah dies effektiv und mit geringeren Folgen durch das Löschwasser“, erklärte Feuerwehr-Presssesprecher Michael Gose.

Insgesamt brannten zirka zehn Quadratmeter diverse Baustoffe. Die Garage und ein darin abgestelltes Auto wurden durch Ruß, massive Hitzeeinwirkung und herab fallende Dachplatten in Mitleidenschaft gezogen. Da auch Rauchgas ins Wohnhaus eindrang, belüftete die Feuerwehr das komplette Haus und durchsuchte es nach versteckten Glutnestern. Die Schadenshöhe sowie die Ursache des Feuers ist noch unbekannt, die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr