Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Erstmals gibt es eine Schützenkönigin

Brome Erstmals gibt es eine Schützenkönigin

Brome. Mit dem diesjährigen Schützenfest wurde ein neues Kapitel in der seit nunmehr 203 Jahre andauernden Erfolgsgeschichte des Bromer Schützenvereins geschrieben.

Voriger Artikel
Realschüler wandern mit dem NBL durch den Drömling
Nächster Artikel
Unwetter am Wochenende: Baum stürzt auf Wippermühle

Brome: Das neue Regentenhaus mit Schützenkönigin Renate Pieruschka (Mitte l.) und Kronprinzessin Silvia Bojer an der Spitze.

Quelle: Zur

Denn während der drei Festtage sorgte die Proklamation des neuen Königshauses in den Reihen der Schützenbrüder für eine faustdicke Überraschung und im Kreis des Damencorps Feine Garde für große Jubelarien: Denn erstmals in der langen Vereinsgeschichte wird das Regentenhaus der Schützen gleich im Doppelpack von Schützenkönigin Renate Pieruschka und Kronprinzessin Silvia Bojer angeführt.

„Jede Zeit hat seine Zeit“, sagte Schützenpräsident Gerhard Borchert, wohlwissend dass die Amtsübernahme der Damen in den Reihen der Traditionalisten und konservativen Schützen durchaus skeptisch betrachtet werden könnte.

Dennoch zeigte sich Borchert überzeugt, dass wie schon mit dem scheidenden Regentenhaus mit König Klaus Müller und Kronprinzenpaar Petra und Adolf-Karl Müller an der Spitze auch mit dem Damenduo Pieruschka und Bojer an der Spitze des Regenthauses ein ebenso erfolgreiches und interessantes Schützenjahr bevorsteht und mit dem sicherlich auch eine neue Zeitrechnung eingeläutet wurde.

So sieht es auch Katja Broich, die Vorsitzende des derzeit 56-köpfigen Damencorps, der erst vor sechs Jahren gegründet wurde: „Nach mehr als 200 Jahren ist es einfach mal an der Zeit, dass es eine Königin gibt, und darauf sind wir auch recht stolz“, so Broich.

Abgerundet wurde das Schützenfest letztlich unter anderem mit den gut besuchten abendlichen Tanzveranstaltungen sowie mit dem Katerfrühstück und nicht zuletzt mit dem großen Festmarsch durch die Straßen des Fleckens.

rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr