Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Erster Spatenstich für Seniorenwohnpark
Gifhorn Brome Erster Spatenstich für Seniorenwohnpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 08.04.2016
Seniorenwohnpark in Rühen: Am Freitag erfolgte im Baugebiet Koleitsche der symbolische erste Spatenstich - es wird auch einen Teil mit barrierefreien Wohnungen geben. Quelle: Alexander Täger

„Heute ist ein besonderer Tag“, sagte Eva Buder, Geschäftsführerin des Bauherren und späteren Betreibers, der gemeinnützigen Volkssolidarität habilis gGmbH mit Sitz in Magdeburg. In Thüringen und Sachsen-Anhalt bestehen bereits 32 Einrichtungen.

Buder blickte vor Vertretern der Gesellschaft, Projektbeteiligten sowie Rühens Bürgermeister Karl-Peter Ludwig und Kerstin Randhahn von der Verwaltung zurück und dankte für die Unterstützung. Die Beteiligten hätten dafür gesorgt, dass aus „einer Idee, einer Vision tatsächlich etwas werden konnte“, sagte Buder. „Wir haben Menschen gefunden, die wir von unserer Idee begeistern konnten - das sind vor allem diejenigen, die hier wohnen werden.“

Die Fertigstellung ist für Herbst 2017 angepeilt. Die insgesamt 1,4 Hektar große Anlage wird aus zwei Teilen bestehen: Im Bereich der Wohnanlage sind 20 seniorengerechte und barrierefreie Wohnungen (60 Quadratmeter, zwei Zimmer, Küche, Bad, Terrasse) geplant. Daneben wird es in der vollstationären Pflegeeinrichtung 60 Plätze sowie einen geschützten Bereich für an Demenz erkrankte Menschen geben. Die Betreuung soll individuell auf die Bewohner abgestimmt werden.

Die Investitionskosten für beide Vorhaben betragen rund zehn Millionen Euro. Die Finanzierung übernimmt die Bank für Sozialwirtschaft AG. Der Bau des Altenpflegeheims wird durch die Stiftung „Deutsches Hilfswerk“ in Köln gefördert.

tgr

Brome. Die Ursache des Scheunenbrandes am vergangenen Mittwoch in Brome ist geklärt. Es handelt sich um vorsätzliche Brandstiftung. Das stellten Brandexperten des Zentralen Kriminaldienstes der Gifhorner Polizei am Donnerstag fest. Zudem gibt es mehrere Zeugenhinweise auf die potentiellen Täter.

08.04.2016

Samtgemeinde Brome. Eine Kehrtwendung machte der Ausschuss für Jugend, Sport und Soziales in seiner Sitzung am Mittwoch Abend: Entgegen eines Ratsbeschlusses aus 2015 lehnte das Gremium die Einführung einer neuen Einkommens-Zehner-Staffelung zur Berechnung der Kita-Gebühren mehrheitlich ab. Zumindest vorerst.

07.04.2016

Brome. „Als die ersten Einsatzkräfte die enorme Rauchsäule gesehen haben, waren sie alle etwas nervös“, stellte Gemeindebrandmeister Frank Mosel fest. Am Mittwoch gegen 16.15 Uhr brannte es in einer leer stehenden Scheune hinter dem Goldenen Löwen an Bromes Hauptstraße.

06.04.2016