Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Eltern sorgen sich um Sicherheit der Kinder
Gifhorn Brome Eltern sorgen sich um Sicherheit der Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 11.09.2017
Fußgängerampel in Brome: Eltern sorgen sich um die Sicherheit ihrer Kinder. Quelle: Peter Zur
Anzeige
Brome

Seit geraumer Zeit steht der Fußgänger-Übergang mit Dunkelampel an der B 244 zwischen der Siedlung Windmühlenfeld und den Lebensmittelmärkten an der Braunschweiger Straße im Fokus von Eltern, die sich um die Sicherheit ihrer Kinder sorgen. Das tun auch die Tagesmütter Steffi Schödler und Melanie Robert. Und das nicht nur, weil hier Tempo 70 erlaubt ist und die Grünphasen für Fußgänger kurz sind, sondern sie ärgern sich auch über unbelehrbare Erwachsene.

„Eltern bringen ihren Kindern bei, dass sie die Straße nur bei Grün überqueren dürfen, aber es gibt immer wieder Erwachsene, die trotz der Anwesenheit von Kindern nicht auf die Grünphase warten und die Straße einfach überqueren“, so die Tagesmütter, die schon mehrfach mit diesen Erwachsenen aneinandergeraten sind. Als Antwort hätten sie dann zu hören bekommen: „Ich bin erwachsen und weiß, was ich tue“, berichtet Steffi Schödler. „Das ist unverantwortlich, da dieser Übergang auch von Kindern als Weg zur Schule und zur Kita genutzt wird“, fügte sie hinzu.

Dazu kommt: „Die Grünphasen für Fußgänger sind einfach zu kurz, so dass Kinder und ältere Bürger Schwierigkeiten haben, die Straße in einem Rutsch zu überqueren. So bleiben sie auf der Mittelinsel stehen und werden dem Sog vorbeifahrender Fahrzeuge ausgesetzt“, wissen die Tagesmütter aus eigener Erfahrung.

Sie hoffen jetzt auf Unterstützung der Gemeinde, um noch vor der dunklen Jahreszeit Abhilfe zu schaffen. Zumal ihres Wissens nach die Gemeinde für eine Verlängerung der Grünphase einen schriftlichen Antrag bei der Straßenbaubehörde stellen müsste. Bürgermeister Gerhard Borchert sagt den Eltern auf AZ-Nachfrage Unterstützung zu: „Das Verhalten der Erwachsenen können wir eher nicht beeinflussen, aber eine Verlängerung der Grünphase ist bei einer der turnusmäßigen Wartungsarbeiten möglich.“

Von Peter Zur

Die eigentlich für dieses Jahr geplante Sanierung der Ortsdurchfahrt in Voitze wird auf kommendes Jahr verschoben. Das teilte Bürgermeister Martin Zenk am Mittwochabend dem Gemeinderat mit. Grund sind laut zuständiger Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr viele weitere Projekte.

07.09.2017
Brome Bildband über die Nachkriegszeit - Häuserchronik über Wiswedel vorgestellt

Wie es in Wiswedel in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg aussah, erzählt eine neue Häuserchronik. Die Autoren Daniela Ott-Schefer, Gerd Bode und Daniela Richter-John haben ihr 68-seitiges Werk jetzt vorgestellt. Es hält einige außergewöhnliche Geschichten bereit.

08.09.2017
Brome Traditionsgaststätte in Ehra-Lessien - Mitte September schließt Alte Molkerei

„Wir lassen alles stehen und liegen, nur die ganz persönlichen Dinge, die nehmen wir noch mit“, sagt Gerdamarie Schniete. Sie und Ehemann Peter werden am 17. September um 18 Uhr das letzte Mal die Tür ihres Restaurants Alte Molkerei öffnen. Nach knapp 42 Jahren in der Gastronomie.

03.09.2017
Anzeige