Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Eiswette: Kiepenkerl kann See nicht überqueren
Gifhorn Brome Eiswette: Kiepenkerl kann See nicht überqueren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 15.02.2015
Wettsieg für die Skeptiker um Ralf Bettermann (rechts): Der Kiepenkerl Klaus-Peter Kunkel (links) konnte kein stehendes Eis im Ohresee vermelden. Quelle: Taeger

Im vergangenen Jahr war es so warm wie noch nie gewesen bei der an die bekannte Bremer Eiswette angelehnten Aktion der DLRG-Ortsgruppe. Und auch dieses Mal hatte der Kiepenkerl alias Klaus-Peter Kunkel keine Chance, den Ohresee gemäß des Regelwerks trockenen Fußes zu überqueren: Der Wettsieg ging an die Skeptiker um den Vorsitzenden der Bromer DLRG, Ralf Bettermann.

Vom Feldherrenhügel aus rief dieser vorher trotzdem die obligatorische Frage über das Wasser zum Südufer hinüber: „Geiht or steiht dat Eis?“ Nein, abgesehen von einer hauchdünnen Schicht stand kein Eis auf dem Ohresee.

Kiepenkerl Kunkel griff in diesem Jahr stattdessen auf einen Geländewagen zurück, um auf dem Landweg zur gegenüberliegenden Seite zu kommen. Nachdem die kleinen Zuschauer mit süßen Bonbons aus der Kiepe versorgt waren, ging es zum Vereinsheim. Dort kamen dann auch die Erwachsenen bei Bratwurst und dem obligatorischen Präsidenten-Punsch auf ihre Kosten.

Vier Mal konnte der Kiepenkerl bislang die Wette für sich entscheiden - das letzte Mal gelang ihm das vor drei Jahren. Mal sehen, ob ihm der Winter im nächsten Jahr wieder zur Seite steht.

tgr

Brome. Wenn eine Turnhalle für die Grundschule Parsau kommt, muss wohl das Schulgelände erweitert werden. Das ergab eine erste Untersuchung, die am Mittwoch Thema im Bauausschuss der Samtgemeinde war.

13.02.2015

Rühen. Verletzt wurde am Freitag ein 64-jähriger Rentner aus Rühen. Er war mit dem Fahrrad unterwegs und wurde von einem Lkw umgefahren. Sein Hund starb bei dem Unfall.

13.02.2015

Brome. Die Rehfeldtsche Mühle - in Brome auch als Mühlencafé bekannt - steht vor der Schließung. Und das, obwohl sie sich in den vergangenen Jahren als kultureller Ort in Brome etabliert hatte.

10.02.2015