Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Eisfrei: Kiepenkerl umrundet Ohresee per Rad

Brome Eisfrei: Kiepenkerl umrundet Ohresee per Rad

Brome. „Ist der Ohresee zugefroren oder offen?“ Das war wieder einmal die zentrale Frage bei der Bromer Eiswette, die in Anlehnung an die Bremer Eiswette von der DLRG-Ortsgruppe vor 17 Jahren ins Leben gerufen wurde.

Voriger Artikel
Koleitsche: Ausschuss sieht Klärungsbedarf
Nächster Artikel
Nahwärmenetz wird ausgebaut

Eisfrei: Der Kiepenkerl umrundete bei der 17. Bromer Eiswette den Ohresee lieber per Fahrrad.

Quelle: Rolf-Peter Zur

Seitdem gehört das stets um den Valentinstag ausgerichtete Winterspektakel zu einem festen Bestandteil im Veranstaltungskalender des Fleckens und wurde am Sonnabendnachmittag von zahlreichen Zuschauern am sogenannten Feldherrenhügel verfolgt.

„Hierbei geht es darum, ob der legendäre Kiepenkerl den Weg von einer Uferseite zur anderen auf einem zugefrorenen See trockenen Fußes überqueren kann oder nicht“, so der Vereinspräsident Ralf Bettermann. Doch letztlich lagen diejenigen Wettteilnehmer wieder einmal falsch, die auf eine tragende Eisschicht auf dem Ohresee gesetzt hatten. Denn bei strahlend blauem Himmel zeigte sich der See wieder einmal völlig eisfrei, so dass der Kiepenkerl alias Klaus-Peter Kunkel schließlich mit dem Fahrrad den sicheren Uferweg zum Feldherrenhügel vorzog. Dort wurde er von Bettermann und einer großen Schar von Schaulustigen begrüßt.

„In den vergangenen 17 Jahren ist es dem Kiepenkerl nur viermal gelungen, auf einer tragenden Eisdecke den Ohresse zu überqueren“, so Bettermann. Zufrieden war er dennoch, denn die Wetterlöse kommen der DLRG-Jugendarbeit zugute.

Abgerundet wurde die Eiswette schließlich vor dem Quartier der DLRG am Freibad, wo schon obligatorisch der wärmende Präsidentenpunsch auf die Besucher wartete.

 rpz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr