Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Eine Dankesrede und Fotos von der Elfenbeinküste

Kennenlerntag für Flüchtlinge und Parsauer Bürger Eine Dankesrede und Fotos von der Elfenbeinküste

Rund 50 Teilnehmer zählte das von der Gemeinde Parsau organisierte, unter das Motto „Aufeinander zugehen“ gestellte Treffen am Mittwochabend mit den im Ort lebenden ivorischen Flüchtlingen und interessierten Bürgern. Bürgermeisterin Kerstin Keil war zufrieden.

Voriger Artikel
Tafelstart in Brome: Erste Ausgabe am 4. Mai
Nächster Artikel
„Nachtschatten“: Buch über sexuelle Gewalt, Liebe, Flucht

Großes Interesse: In Parsau fand ein Kennenlerntag von Flüchtlingen und Bürgern statt.

Croya. „Ich habe mich gefreut, dass so viele gekommen sind. Zu dem ersten Kennenlerntag sei auf Wunsch der insgesamt 14 jungen Männer von der Elfenbeinküste eingeladen worden, die seit rund einem halben Jahr gemeinsam in Parsau untergebracht sind, so Keil: „Alle 14 waren da und haben die anderen Besucher mit Informationen über ihr Heimatland versorgt und Fotos gezeigt.“ Und die Ivorer hätten auf Deutsch „eine lange Dankesrede“ zu der ihnen aus dem Ort entgegen gebrachten Hilfe vorgelesen.

„Sie fühlen sich sehr gut aufgenommen“, berichtet Keil. Andererseits seien die im Ort als fröhlich, freundlich und hilfsbereit bekannten Afrikaner „auch noch nie unangenehm aufgefallen“.

Peter Fessel und Hendrik Müller, die den Flüchtlingen seit Monaten Deutschunterricht erteilen, fungierten bei dem rund zweistündigen Treffen als Dolmetscher, übersetzten Fragen der Parsauer ins Französische und Wünsche der Ivorer für die Zukunft. Wie die aussieht, wisse noch keiner von ihnen, so Keil, die betont, dass die Gemeinde keinen Einfluss auf die Flüchtlings-Unterbringung des Landkreises hat. Auch der Informationsfluss sei dürftig: „Von Zeit zu Zeit bekommen wir von der Samtgemeinde mal ein Update, wie viele hier jetzt leben.“

Ermutigt vom Erfolg des Kennenlerntages ist der Bürgermeisterin zufolge eine Wiederholung durchaus denkbar.

jr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brome

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr