Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Brome Rühen bekommt Hilfe im Kampf gegen Raupe
Gifhorn Brome Rühen bekommt Hilfe im Kampf gegen Raupe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 03.09.2018
Eichenprozessionsspinner bei Rühen: Bürgermeister Karl Urban berichtete im Rat vom aktuellen Stand der Bekämpfung. Quelle: Alexander Täger
Anzeige
Rühen

Bisheriger Erfolg der Arbeitsgruppe: „Durch unsere unnachgiebigen Forderungen ist es uns gelungen, den Landrat Dr. Andreas Ebel sowie den Niedersächsischen Umweltminister Olaf Lies für unsere Belange zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners zu gewinnen“, sagte Urban.

Im Landtag sei ebenfalls eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen worden, die bereits zweimal getagt habe. „Sie wissen um die Brisanz dieses Themas und werden uns voll unterstützen, die Bekämpfung aus der Luft im Kerngebiet zu ermöglichen.“

Ausgleichsfläche für künftige Bebauungspläne gekauft

Zu den weitere Themen bei der Ratssitzung zählte der Erwerb einer rund 12.500 Quadratmeter großen Ausgleichsfläche für mögliche künftige Baugebiete. „Diese Fläche kann als Ausgleichsfläche für zukünftige Bebauungspläne genutzt werden“, so Urban. Nach einem Bodenabtrag könne das Areal durch die Untere Naturschutzbehörde mit der höchsten Wertstufe fünf eingestuft werden.

„Östlich am Ehrenmal“ zur Satzung erhoben

Darüber hinaus beschloss der Rat, den Bebauungsplan „Östlich am Ehrenmal“ zur Satzung zu erheben. Als Ausgleichsfläche dienen rund 1500 Quadratmeter der ehemaligen OHE-Trasse nördlich des Baugebietes Koleitsche. Dabei bleiben rund 4200 Quadratmeter von der Gesamtfläche über, die als „Kompensationsguthaben“ bei der Unteren Naturschutzbehörde gutgeschrieben werden.

Weitere Themen: Der Rat stimmte für eine interkommunale Zusammenarbeit mit dem Kreis für die Einrichtung einer gemeinsamen zentralen Vergabestelle. Im Zuge der Erneuerung des Spielplatzes in Eischott wurde der Auftrag für die Anschaffung neuer Geräte erteilt.

Von Alexander Täger

Wegen der langanhaltenden hochsommerlichen Temperaturen rechnen die Mitglieder des Imkervereins Brome um den Vorsitzenden Uwe Böwing – im Gegensatz zur Frühjahrstracht – mit deutlich geringeren Erträgen im Sommer. Böwing zieht dennoch eine positive Zwischenbilanz für das Honigjahr 2018.

02.09.2018

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am frühen Dienstagabend in Brome ereignet hat.

29.08.2018

Zu zwei Jahren und sieben Monaten Haft wegen schwerer Brandstiftung verurteilte am Montag das Landgericht Braunschweig den 29-jährigen Letten, der angeklagt war, im Februar in einem Einfamilienhaus im Tiddischer Drömlingsweg Feuer gelegt zu haben.

30.08.2018
Anzeige